Klares Votum für Vedder

Kandidaten für den Gemeinderat gewählt

23.01.2009, 07:00 Uhr | CDU Gemeindeverband Südlohn-Oeding
A. Bonse-Geuking, C. & M. Vedder
A. Bonse-Geuking, C. & M. Vedder

Mit deutlicher Geschlossenheit und einer klaren Perspektive für die Kommunalwahl am 07. Juni hat sich der CDU-Gemeindeverband Südlohn-Oeding in der Aufstellungs-versammlung am Donnerstag für eine Bürgermeisterkandidatur des 43–jährigen Juristen Christian Vedder ausgesprochen

Bei der Begrüßung der insgesamt 57 anwesenden CDU-Mitglieder würdigte die Ehrenvorsitzende des Gemeindeverbandes Annette Bonse-Geuking die gute Zusammenarbeit aller CDU-Verantwortlichen in den vergangenen 5 Jahren. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Beckmann seien wichtige Weichenstellungen für die Gemeinde vorgenommen worden, die es nun mit einem Bürgermeister Vedder und einem starken Team fortzusetzen gelte. 

In dem vom stellv. Kreisgeschäftsführer Klöpper geleiteten Wahlmarathon stellte sich zunächst Bürgermeisterkandidat Vedder den Mitgliedern persönlich vor und skizzierte die künftigen Aufgaben aber auch Chancen und Möglichkeiten der Gemeinde und bat die Versammlung um ihr Vertrauen. Mit 94,7 Prozent der Stimmen wurde er überzeugend für die Bürgermeisterwahl aufgestellt.

 Anschließend stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat mit persönlichem Hintergrund und politischen Zielen vor. Danach wurden folgende 13 Wahlkreiskandidaten gewählt:

Maria Bone-Hedwig, Annette Bonse-Geuking, Hermann-Josef Frieling, Thomas Harmeling, Wilhelm Hövel, Heinrich Icking, Alois Kahmen, Heinz Kemper, Karl-Heinz Lüdiger, Günter Osterholt, Ingo Plewa, Norbert Rathmer sowie Christel Sicking 

 Auf der gut besetzten Reserveliste finden sich folgende weitere Kandidatinnen und Kandidaten:

Christian Fabian, Elisabeth Rathmer, Michael Schichel, Elisabeth Nienhaus, Frank Engbers, Paul Schücker, Andreas Peek, Marina Middelkamp, Reinhold Kleinemühl, Monika Oing, Franz Jägering und Edith Terhard.

Am Ende der vielen Wahlgänge wurde Ratsmitglied Frank Engbers als Kreistagskandidat mit Unterstützung aller Anwesenden nominiert. Er will künftig die Interessen der Gemeinde im Kreistag vertreten, da Hubert Bestert nach 10 Jahren Kreistagszugehörigkeit aus Altersgründen nicht mehr antritt.

„Mit diesem bewährten Team und auch neuen Leuten kann ich die positive Entwicklung in Südlohn und Oeding in den nächsten 6 Jahren weiter voranbringen“, resümierte Bürgermeisterkandidat Christian Vedder nach den Wahlgängen der Christdemokraten.

 

In den Wahlpausen berichtete Fraktionsvorsitzender Hermann-Josef Frieling mit einer

eindrucksvollen Präsentation „10 Jahre CDU-Verantwortung“ über die wichtigsten Weichenstellungen in der Gemeinde.

Gewerbegebiets- und Baulandentwicklung, städtebauliches Entwicklungskonzept, Gemeindemarketing, Wirtschaftswege und Gemeindestraßenbau sowie die Rathaussanierung. Aber auch der Bereich der Jugend und Bildung mit den offenen Ganztagsschulen, Familienzentrum und das Jugendwerk fanden besondere Erwähnung.

In seiner Vorausschau machte er jedoch auch deutlich, dass der eingeschlagene Weg konsequent weiter verfolgt werden muss und noch viele weitere Projekte angepackt werden müssen. Vedder dazu: „Ich bin davon überzeugt, dass wir diese Ziele auch in schwierigen Zeiten gemeinsam für Südlohn und Oeding verwirklichen“.