Was hier passiert, geht Euch alle an

01.06.2015 | Jens Spahn MdB

Berlin/Gronau. Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse der Sophie-Scholl-Schule besuchten jetzt auf Einladung von Jens Spahn für einige Tage die deutsche Hauptstadt. Ein Höhepunkt der Fahrt war der Besuch im Bundestag und das Gespräch mit ihrem Abgeordneten. 

„Was hier passiert, geht Euch alle an“, ermunterte Spahn seine Gäste, sich einzumischen. Der 35jährige erklärte, wie ein Gesetz entsteht und welche Aufgaben ein Abgeordneter hat. Neben seinem Fachthema und vielen Gesprächen mit Bürgern, Unternehmern und Initiativen im Wahlkreis sei dies auch, sich mit zukünftigen Entwicklungen zu beschäftigen. „Vor uns liegt eine sehr spannende Zeit“, zeigte sich Spahn sicher, „Das Handy hat unser Leben in den letzten paar Jahren völlig verändert. Ich hab noch ohne Google und E-Mail mein Abitur gemacht. Das ist heute gar nicht mehr vorstellbar.“ Die Digitalisierung werde das Zusammenleben auch künftig noch stärker verändern. „Auch die Tatsache, dass wir alle immer länger leben - jeden Tag steigt die Lebenserwartung um sechs Stunden -  bringt eine große Veränderung mit sich“, so Spahn. Noch vor ein paar Jahren sei es sehr schwer gewesen, einen Ausbildungsplatz zu finden. Das habe sich heute komplett verändert: „Die Unternehmen suchen händeringend nach Fachkräften. Das sind gute Voraussetzungen für Euch“, sagte Spahn. Allerdings bedeute das nicht, dass man die Hände in den Schoß legen könne. Eine gute Ausbildung werde im Gegenteil immer wichtiger.