14.08.2008

Italienischer Besuch im Landtag von Nordrhein-Westfalen


Jutta Biedebach
Auf Einladung von Bernhard Tenhumberg MdL besuchten Giulia Gregoris und Norbert Enxing den Landtag von Nordrhein-Westfalen.

Im August 2008 besuchte Giulia Gregoris, deren Heimatstadt San Vito al Tagliamento ist, den Landtag von Nordrhein-Westfalen.
Aufgrund ihres vierwöchigen Praktikums bei der Verwaltung der Stadt Stadtlohn sprach Bernhard Tenhumberg MdL sehr gerne eine Einladung in den Landtag aus und gab Frau Gregoris die Gelegenheit, Einblicke in die parlamentarische Arbeit des Landtags zu erhalten. "Es war für mich sehr interessant, so vieles über regionale Parlamentsarbeit zu erfahren", urteile Frau Gregorius am Ende des Besuchs und nach der ausführlichen Erläuterung der parlamentarischen Arbeitsabläufe.
In der Bibliothek des Landtags erhielten die Gäste eine fachkundige Einführung in die Recherche von Landtagsdokumenten. Schnell fanden sich Dokumente, die Frau Gregoris bereits bei ihrem Einblick in die Verwaltungsarbeit in Stadtlohn kennengelernt hatte. Gern möchte die junge Studentin nach ihrem italienischen Magisterexamen im Fach Jura in Deutschland Europarecht studieren, um in der Verwaltung der Europäischen Union arbeiten zu können. Wir wünschen Giulia Gregoris auf ihrem Weg dorthin alles Gute, ihre Deutschkenntnisse sind hervorragend.

Herr Enxing begleitete Frau Gregoris bei Ihrem Besuch in Düsseldorf. Ihn verbindet viel mit San Vito al Tagliamento, der Partnerstadt Stadtlohns, in der italienischen Region Friaul / Julisch-Venetien. Die Partnerschaft zwischen den beiden Städten existiert schon seit vielen Jahren. Mit großem Engagement pflegt Herr Enxing Freundschaft zum Collegium Musicum "Ars Antiqua", das 2007 auch in Stadtlohn ein Konzert gab.

Nach oben