10.09.2014

Clorhuhnangstsuppe - ein Plädoyer für das TTIP

In seinem aktuellen Blogbeitrag plädiert Jens Spahn für das Freihandelsabkommen mit den USA. "Lasst uns die Erfolgsgeschichte des europäischen Binnenmarktes über den Atlantik hinweg fortschreiben", schreibt Spahn.

Chlorhuhn, Intransparenz, scheinbar niedrige Standards in den USA – ein wildes Zusammenspiel aus Ängsten und Befürchtungen bestimmt die Auseinandersetzung mit den TTIP-Verhandlungen. Gewürzt wird diese neue Dagegen-Suppe mit einer kräftigen Prise Amerika-Skepsis, während auf der anderen Seite immer mehr Menschen Verständnis für Putin einfordern. Verrückte Welt.

Lesen Sie mehr...

Nach oben