Klares Votum für Vedder

Kandidaten für den Gemeinderat aufgestellt

28.02.2014 | Steffen Schültingkemper/ Ingo Plewa | Oeding | CDU Gemeindeverband Südlohn-Oeding

Mit deutlicher Geschlossenheit und einer klaren Perspektive für die Kommunalwahl am 25. Mai hat sich der CDU-Gemeindeverband Südlohn-Oeding bei der Aufstellungsversammlung erneut für die Kandidatur des Bürgermeisters Christian Vedder ausgesprochen.

Bei der Begrüßung zu Beginn der gut besuchten Mitgliederversammlung würdigte der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Ingo Plewa die gute Zusammenarbeit aller CDU-Verantwortlichen in der ablaufenden Ratsperiode. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Vedder seien wichtige Weichenstellungen für die Gemeinde vorgenommen worden, die es nun mit einem starken Team fortzusetzen gelte.
 
In dem vom stellvertretenden Kreisgeschäftsführer Klöpper geleiteten Wahlmarathon stellte Bürgermeisterkandidat Vedder noch einmal dar, welche Aufgaben zu Beginn der Ratsperiode zu bewältigen waren und wie die Umsetzung gelungen ist. Er skizzierte den Mitgliedern auch die künftigen Aufgaben, Chancen und Möglichkeiten der Gemeinde und bat die Versammlung um ihr Vertrauen. Einstimmig wurde er überzeugend für die Bürgermeisterwahl aufgestellt.
Anschließend stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat mit persönlichem Hintergrund und politischen Zielen vor. Die folgenden 13 Direktkandidaten für die Wahlkreise wurden gewählt:
 
Maria Bone-Hedwig, Andreas Peek, Hermann-Josef Frieling, Wilhelm Hövel, Heinrich Icking, Alois Kahmen, Karl-Heinz Lüdiger, Günter Osterholt, Robert Bratus, Elisabeth Nienhaus, Frank Engbers, Michael Schichel sowie Christel Sicking 
 
Auf der gut besetzten Reserveliste finden sich folgende weitere Kandidatinnen und Kandidaten:
Ingo Plewa, Steffen Schültingkemper, Christian Fabian, Frank Bengfort, Dirk Gebing, Tobias Sicking, Andrea Icking, Paul Schücker Heinz Kemper und Gertrud Alfert.
 
In den Wahlpausen berichtete der Fraktionsvorsitzende Hermann-Josef Frieling mit einer
eindrucksvollen Präsentation über die geleistete Arbeit der CDU in der Gemeinde.
Die Baulandentwicklung im Gebiet Burlo West, das Thema Biogasanlage, Feuerwehrhaus Oeding, aber auch der Bereich Jugend und Bildung mit der Hauptschule und den Turnhallensanierungen fanden besondere Erwähnung.
In seiner Vorausschau machte er jedoch auch deutlich, dass der eingeschlagene Weg konsequent weiter verfolgt werden muss und noch viele weitere Projekte, wie die Erhaltung der Wirtschaftswege und Gemeindestraßen, angepackt werden müssen. Zudem muss die Konsolidierung des Gemeindehaushalts ein wichtiges Thema bleiben, zumal vom Land keine finanziellen Zuwendungen mehr zu erwarten sind.