23.05.2013

Tenhumberg im PUA II zur Klärung der WestLB-Skandale


S. Lütke-Bohmert
Bernhard Tenhumberg MdL ist stellvertretendes Mitglied im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) II, der die Ursachen für das WestLB-Debakel aufklären soll. Der PUA II arbeitet auf Antrag aller Fraktionen im NRW-Landtag, jede Fraktion ist darin in unterschiedlicher Stärke vertreten. Tenhumberg ist einer von drei stellvertretenden CDU-Landtagsabgeordneten in dem Ausschuss.
Der PUA II soll Fehlentwicklungen untersuchen und herausfinden, inwieweit das Scheitern der ehemals größten deutschen Landesbank WestLB auf fehlerhaftes, möglicherweise rechtswidriges Verhalten Einzelner, fehlerhaftes Management, unzureichende Kontrolle oder etwa politische Einflussnahmen zurückzuführen ist, und in welcher Höhe Lasten für den Steuerzahler entstanden sind.
 

Nach oben