GFG 2013: Münsterland muss erneut Verluste hinnehmen

Münsterlandkreise verlieren rund 28 Millionen Euro

31.08.2012 | S. Lütke-Bohmert | Münsterland Runde

Die jetzt vorgelegten Eckdaten zum Gemeindefinanzierungsgetz (GFG) 2013 zeigen, dass die Kommunen im Münsterland erneut bluten müssen und der ländliche Raum einmal mehr benachteiligt ist gegenüber den Ballungsräumen. Die vier Münsterlandkreise verzeichnen laut der ersten Modellrechnung ein Minus von rund 28 Millionen Euro.

HIER finden Sie einen Überblick und Zahlen zum GFG 2013.