Verkehrsschau schafft Klarheit über Konfliktpunkte

13.05.2005 | Südlohn-Öding | CDU Gemeindeverband Südlohn-Oeding

Auf der am 24. Mai 2005 mit den Fachbehörden durchgeführten Verkehrsschau konnte die CDU-Ratsfraktion an vielen verkehrlichen „Knackpunkten“ Änderungsvorschläge aus der Bürgerschaft vortragen. Nach den örtlichen Besichtigungen einigten sich die Fachbehörden mit der Gemeinde an folgenden Stellen auf einen Maßnahmenkatalog:

Auf der Baumwollstraße soll weit vor dem Ortseingangsschild Oeding aus Richtung Vreden die 70km Zone beginnen.

Im Mühlenkamp haben sich die Beteiligten auf die Anlage eines Zebrastreifens geeinigt, wenn die Bushaltestelle entsprechend verlegt wird. Damit wird einer langen CDU-Forderung endlich Rechnung getragen, um den Schul- und Kindergartenweg zu sichern.

An der Alten Stadtlohner Straße haben Anwohner die Schließung der vielen Kleinübergänge zur B 70 beantragt. Nach Klärung der Finanzierung sollen 3 der 5 Übergänge geschlossen werden.

Das Thema B70 – Rückbau in der Ortslage Südlohn wird endlich angegangen. Der Landesbetrieb Straßen NRW wird dazu eine erste Stellungnahme vorbereiten.