Christina Schulze-Föcking soll in in der Regierung von Norbert Röttgen Ministerin werden!

Eine gute Wahl, wenn eine Frau aus dem Münsterland und mit so viel Sachverstand das Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium leiten soll!

11.04.2012, 22:50 Uhr | www.cdu-nrw.de | Frauen Union Münsterland

Die 35-jährige Landwirtin Christina Schulze-Föcking soll Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz werden. Sie will den Status von Nordrhein-Westfalen als Agrarland stärken und sich für eine Versöhnung von konventioneller und Bio-Landwirtschaft einsetzen.