31.01.2012

Klartext in der Kindertagespflege mit Bernhard Tenhumberg MdL

Hohe Anerkennung der Leistungen von Tagesmüttern und Tagesvätern


Jutta Biedebach
Wie erfolgt die Einbindung der Leistungen von Tagesmüttern und Tagesvätern ins KiBiz (Kinderbildungsgesetz) noch besser? Unstrittig ist, welchen wichtigen Beitrag Tagesmütter und Tagesväter bei der Kindertagespflege leisten. Stimmen die Rahmenbedingungen aber noch immer? Was sollte bei der mittlerweile zweiten Revision des KiBiz beachtet werden?

Antworten auf diese Fragen erarbeitete der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen Bernhard Tenhumberg auf der kinder- und jugendpolitischen Veranstaltung am 27. Januar 2012 mit rund 150 Tagesmüttern und zahlreichen Trägern von Kindertageseinrichtungen. Das Interesse an dieser fachlichen Diskussion war so groß, dass bereits für Juni 2012 eine Folgeveranstaltung in Planung ist. Bernhard Tenhumberg, der die Veranstaltung moderierte, äußert sich in einer ersten Stellungnahme wie folgt: „Die Tagesmütter und Tagesväter haben bei der Fachtagung deutlich gemacht, dass ein erheblicher Handlungsbedarf besteht. Dies gilt insbesondere für den Bereich einer gerechten Entlohnung. Auch ein Abbau einiger bürokratischer Auflagen wäre wünschenswert.“ Unterstützt bei der Veranstaltung wurde Bernhard Tenhumberg von der Stv. Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Ursula Doppmeier und dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Karl-Josef Laumann. Ebenfalls mitgewirkt haben  Margret Vosseler MdL und Jens Kamieth MdL; beide sind im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend des Landtags Nordrhein-Westfalen parlamentarisch tätig.
 
Foto: Volker Zierhut; im Bild von links nach rechts: Bernhard Tenhumberg MdL (familienpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW), Ursula Doppmeier MdL (Stv. Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion), Bettina Konrath (Sprecherin des Landesverbandes Kindertagespflege NRW), Margret Vosseler MdL, Jens Kamieth MdL, Karl-Josef Laumann MdL (Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion), Beatrice von Zmuda (Tagespflegeperson, Großtagespflege in Düsseldorf), Inge Losch-Engler (3. Vorsitzende des Bundesverbandes Kindertagespflege e.V.)




An der Fachveranstaltung der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen „Klartext in der Kindertagespflege“ am 27. Januar 2012 nahm auch Burkhard John, Mitglied im CDU-Stadtverband Gronau und Epe teil. Seit langer Zeit beschäftigt John sich ausführlich und intensiv mit dem Themenbereich der Kindertagespflege in Gronau. Am Rande der Veranstaltung im Landtag fand sich die Zeit für ein ausführliches Gespräch. Foto: Sandra Lütke-Bohmert

Nach oben