24.05.2011

Seniorengemeinschaft Vreden Ammeloe im Landtag NRW

Tenhumberg sprach vor seiner Besuchergruppe und auch im Plenum zu politisch relevanten Themen


Jutta Biedebach
35 rüstige ältere Herrschaften erlebten am 19. Mai 2011 eine sehr „turbulente“ und abwechslungsreiche Plenarsitzung im Landtag NRW. Die Sitzung musste zeitweise unterbrochen werden, da es Unstimmigkeiten während eines Abstimmungsvorgangs gab.

Die Senioren aus Vreden und Ammeloe konnten die Reden verschiedener Abgeordneter im Plenarsaal von der Besuchertribüne aus verfolgen. Es wurde Top 4 – Kohlekraftwerk Datteln – besprochen. Zu Top 5 „Erstes Gesetz zur Änderung des Kinderbildungsgesetzes und zur Änderung des Ersten Gesetzes zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes – Erstes KiBiz-Änderungsgesetzsprach der Vredener Abgeordnete Bernhard Tenhumberg. Auch seine Rede konnte von einem Teil der Besuchergruppe von der Tribüne aus live erlebt werden. Herr Tenhumberg sprach fei und attackierte die Ministerin Schäfer in verschiedenen Themenfelder den Kinder- und Jugendbereich betreffend scharf. Er reagierte in seiner Rede spontan auf verschiede Äußerungen der Ministerin. Interessierte können sich seine Ausführungen als Videostream auf der Landtagsseite ansehen. Inhaltlich erhalten sie einen Einblick ins Thema durch das Redemanuskript, das sie als Datei weiter unten finden.
 

Nach oben