17.11.2010

Probebohrungen der Fa. Exxon Mobil in Borkenwirthe

CDU-Fraktion fordert öffentliche Beratung der städtischen Stellungnahme

Bekanntermaßen beabsichtigt die Firma Exxon Mobile Probebohrungen in Borkenwirthe, die bislang nicht genehmigt sind, durchzuführen. Ein Genehmigungsverfahren wurde oder wird bei der Bezirksregierung Arnsberg angestrengt. In diesem Verfahren ist die Stadt Borken zu beteiligen, was in der Regel verwaltungsintern abläuft.

Es bestehen z.Zt. erhebliche Bedenken in der Öffentlichkeit, speziell bei den direkt betroffenen Borkenwirtherinnen und Borkenwirthern, gegen das Vorhaben insgesamt, aus verschiedensten Gründen. Diverse Informationen geben hierzu berechtigten Anlass.

 

Im Vorgriff auf die durch die Stadt Borken abzugebende Stellungnahme beantragen wir, dass sich der Rat der Stadt Borken mit eben dieser Stellungnahme in öffentlicher Sitzung vor Abgabe befasst. Somit erreichen wir die bestmögliche und transparente Einbeziehung der Öffentlichkeit in den Genehmigungsprozess bzw. die Handlungen der Stadt Borken.   

Desweiteren beantragen wir, dass in der nächsten UPA-, Rats- oder Hauptausschusssitzung über den Stand des Verfahrens sowie etwaige neue Informationen berichtet wird. 
 

Nach oben