Arbeitslosenzahlen: Münsterland hat den stärksten Rückgang

Quote liegt im Juni bei 5,1 Prozent

30.06.2010, 12:41 Uhr | S. Lütke-Bohmert | Münsterland Runde

Das Münsterland folgt dem bundesweiten Trend: der Aufschwung am heimischen Arbeitsmarkt ist mehr als deutlich. Im Münsterland ist die Zahl der Menschen ohne Job - im Vergleich zum Vorjahresmonat - um 8,8 Prozent zurückgegangen. Das berichten die heimischen Arbeitsagenturen. Damit ist das Münsterland die Region, die in ganz NRW am deutlichsten von dem wirtschaftlichen Aufschwung profitiert.

Die Arbeitslosenquoten im Münsterland im Überblick (Juni 2010):
Kreis Coesfeld: 3,8
Kreis Steinfurt: 4,8
Kreis Borken: 5,1
Stadt Münster: 5,7
Kreis Warendorf: 6,1

Mehr Zahlen gibt es hier! 

Bei den Arbeitsagenturen im Münsterland waren im Juni 2010 rund 42.200 Menschen ohne Job gemeldet - das sind gut 1.000 weniger als im Vormonat Mai.