Jens Spahn ruft zu Teilnahme am Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag auf

Vom 5. bis 11. Oktober 2014 findet im Deutschen Bundestag der Workshop für junge Medienmacher statt. Unter dem Motto ‚Generation Grenzenlos – Welche Chancen eröffnet uns Europa?‘ werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Chancen und Herausforderungen in der Europäischen Union auseinandersetzen und die Antworten der Politik aus Sicht einer jungen Generation hinterfragen.

Herzlichen Glückwunsch!

125 Jahre KAB Ramsdorf

Der CDU-Stadtverband Velen-Ramsdorf gratuliert der KAB (Katholische Arbeitnehmer Bewegung) Ramsdorf zum 125-jährigen Jubiläum.

Die KAB ist eine religöse Bewegung!
Die KAB ist eine soziale Bewegung!
Die KAB ist eine politische Bewegung!
Die KAB ist eine Bildungsbewegung!
Die KAB ist eine internationale Bewegung!

Unter den Gratulanten gehörten auch Bürgermeister Dr. Christian Schulze Pellengahr und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Carsten Wendler.

Bernhard Tenhumberg zu Besuch bei den "Plapperfröschen"

 Bernhard Tenhumberg besuchte am 18. Juni 2014 die Kindertageseinrichtung „Plapperfrösche“ in Haan Gruiten. Die Tagesmütter Beate Büse und Renate Tappen, die zeitgleich beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss in Haan Gruiten ist, führten den MdL durch die Einrichtung und disskutierten mit ihm über die Anliegen der Tagesmütter in der Praxis.

Finanzieller Druck als zunehmende Belastung

Münsterlandrunde im Gespräch mit der LAG "Freie Wohlfahrtspflege NRW"

In Münster trafen sich jetzt die CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes mit Vertretern der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) „Freie Wohlfahrtspflege NRW“. In dem rund zweistündigen Gespräch ging es neben aktuellen Themen wie Altenpflege und Situation in Kindertagesstätten auch um die Arbeit und Aufgaben der LAG in der Gesellschaft. Die Vertreter, unter anderem von Caritas und Diakonie, betonten dabei, dass der finanzielle Druck immer mehr steige und zunehmend als Belastung empfunden werde.

CDU-Fraktion bestätigt einstimmig Günther Kremer als Fraktionsvorsitzenden

Bei ihrer jüngsten konstituierenden Fraktionssitzung bestätigten die Velener Christdemokraten Günther Kremer in geheimer Wahl einstimmig als Fraktionsvorsitzenden. Kremer hatte dieses Amt bereits in den vergangenen fünf Jahren ausgeübt. Ebenso wählten die 14 CDU-Ratsvertreter den Fraktionsvorstand. Neu im Vorstand sind Christian Janosch (Schriftführer) und Karl-Heinz Hellmann (stellv. Schriftführer). Thomas Kerkhoff und Josef Schulze Selting wurden in Ihren Vorstandsfunktionen bestätigt. Anträge im Namen der CDU-Fraktion an die Stadt Velen können Günther Kremer und Thomas Kerkhoff stellen. Carsten Wendler zog sich aus dem Fraktionsvorstand auf Grund seiner Kreistagstätigkeit zurück. Er wird als Stadtverbandsvorsitzender und Kreistagsmitglied aber im engen Kontakt mit der Fraktionsspitze stehen.

Bernhard Tenhumberg zu Besuch im Geschwister-Scholl-Gymnasium Stadtlohn

Landtagsabgeordneter folgt Einladung der Schülerinnen und Schüler

Auf Einladung der Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums war Bernhard Tenhumberg, MdL zu Besuch in Stadtlohn.
Auf der Agenda stand eine ca. zweistsündige Diskussion über die Themen Schulentwicklung, die aktuellen Themen der Landespolitik aber auch die Arbeit eines Abgeordneten.

"Den Schülerinnen und Schülern hat besonders gut der Klartext des Abgeordneten, die politische Leidenschaft und die Begeisterungsfähigkeit von Bernhard Tenhumberg gefallen.", fasst der Klassenlehrer Herr Gunert den Eindruckl der Schüler zusammen.

Rollentausch im Bundestag

Vredener Student Steffen Hoffschlag tauscht Hörsaal gegen Plenarsaal ein

Steffen Hoffschlag aus Vreden war einer von rund 300 Jugendlichen, die am diesjährigen Bundestags-Planspiel Jugend und Parlament teilgenommen haben.

Auf Einladung von Johannes Röring (MdB) schlüpfte er für vier Tage in die Rolle eines Bundestagsabgeordneten.

Bernhard Tenhumberg zu rot-grüner Kibiz-Revision: Gut gemeint, schlecht gemacht

Heute hat das Parlament die Kibiz-Änderungen der rot-grünen Landesregierung beschlossen. Hierzu erklärte der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Bernhard Tenhumberg:
 
„Entgegen politischer Ankündigungen wird nicht mehr der Weg eines vollkommen neuen Gesetzes verfolgt, sondern es erfolgt eine Veränderung des Gesetzes unter Beibehaltung seiner Grundstrukturen. Das bestätigt, dass das KiBiz ein gutes Gesetz ist und die Ablösung des GTK im Jahr 2008 ein wichtiger und richtiger Schritt war. Erstmals wurde individuelle Förderung durch eine kindbezogene Pauschale unterstützt und die Kindertagesstätten als Ort frühkindlicher Bildung gesetzlich verankert.
 
 

Erster Abschlussjahrgang erlebt Politik hautnah

Schüler der Verbundsschule Horstmar-Schöppingen im Landtag

 Vor kurzem besuchten drei Abschlussklassen der Verbundschule Horstmar-Schöppingen Bernhard Tenhumber, MdL im Landtag.

In einer offenen Diskussion konnten die Schülerinnen und Schüler den Landtagsabgeordneten hautnah erleben. Diskutiert wurde über den Alltag eines Politikers, seinen Werdegang und seinen Weg in den Landtag.

CDU sagt Danke

Liebe Wählerinnen und Wähler,

für das uns am Sonntag entgegengebrachte Vertrauen danken wir Ihnen ganz herzlich.

Wir verstehen das Wahlergebnis nicht als Verdienst für Geleistetes, sondern als Vertrauensvorschuss für die zukünftige Arbeit.

In diesem Sinne werden wir uns ab heute ans Werk machen um Gutes für Gronau und Epe zu bewirken.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Christdemokraten