CDU-Mitgliederversammlung 2015

Aprion-Ausstellung im Naturparkhaus Raesfeld

Der CDU-Gemeindeverband hatte am 24. März 2015 zur offiziellen Mitgliederversammlung 2015 alle seine Mitglieder und interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Der Abend begann im Naturparkhaus, wo sich zunächst Dagmar Beckmann, die neue Geschäftsführerin des Naturparks "Hohe Mark e. V." und "Trägervereins Tiegarten Schloss Raesyfeld e.V." sich und ihre Arbeit im Naturparkhaus vorstellte.

Im Anschluss führte Sie alle Teilnehmer durch die dort befindliche Aprion-Ausstellung, bei der auch Andreas Grotendortst, Bürgermeister in Raesfeld-Erle, die Ausstellungsinhalte näher erläuterte.

Christian Post neuer Vorsitzender der CDU Epe

Diese Woche traf sich der Ortsverband der CDU-Epe zu seinem Ortsparteitag im Alten Gasthaus Meyer. Nach zwei Jahren standen turnusmäßig die Neuwahlen des Vorstands auf dem Programm. Christian Post, neuer Vorsitzender der CDU-Epe, durfte sich über ein einstimmiges Ergebnis seiner Mitglieder freuen.

Kontiunität im CDU-Vorstand

Carsten Wendler mit 97,4 % zum Vorsitzenden wieder gewählt - Karl-Heinz Hellmann weiter Stellvertreter

Velen/Ramsdorf. Er beginnt nun seine vierte Wahlperiode im CDU-Vorstand. Carsten Wendler ist der bisherige und neue Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Velen-Ramsdorf. Er wurde bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag, 19. März 2015 (Ort: Hotel Rave, Ramsdorf) mit 97,4 % der Stimmen (37 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung) mit großer Mehrheit gewählt. Zu seinem Stellvertreter wählte die Versammlung erneut Karl-Heinz Hellmann (37 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung).

Wahlen im CDU Ortsvorstand Gronau

Der CDU Ortsverband Gronau war sich einig: Rainer Doetkotte wurde einstimmig als Vorsitzender in seinem Amt für die kommenden zwei Jahre wiedergewählt. Die Mitgliedsversammlung der Orts-Union im Gasthaus Doetkotte an der Schwarzenbergstraße war in diesem Jahr von Vorstandswahlen geprägt. So stellte sich das Leitungsgremium turnusmäßig dem Votum seiner Mitglieder. Als Referentin berichtete die Erste Beigeordnete, Sandra Cichon, über den Stand der Umsetzung der umfangreichen Veränderungen der Schullandschaft in der Stadt.

"Uns fehlt die Unterstützung des Landes!"

Feuerwehr-Vertreter aus dem Regierungsbezirk Münster zu Gast im Landtag

Zum traditionellen Gedankenaustausch hatten die CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes in dieser Woche die münsterländischen Kreisbrandmeister und weitere Vertreter der Feuerwehren im Regierungsbezirk Münster in den Landtag eingeladen. In dem Gespräch ging es vor allem um den in der Beratung befindlichen Gesetzentwurf über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG).

Mitgliederversammlung 2015

Einladung zum ordentlichen Gemeindeparteitag 2015

Zu unserem diesjährigen ordentlichen Gemeindeparteitag,der Mitgliederversammlung, mit Neuwahlen des CDU-Vorstands Raesfeld/Erle möchten wir CDU-Mitghlieder und Parteifreunde sehr herzlich einladen.

Er findet statt am Dienstag, den 24.03.2015

   ab 18.30 Uhr
am Naturparkhaus und

   ab 19.30 Uhr im Wintergarten der Gastronomie im
                          Wasserschloss Raesfeld.
 

Bericht aus dem CDU-Vorstand

Nach dem 13. September diesen Jahres ist klar, ob in der Stadt Velen ein neuer Bürgermeister gewählt wird. Bekanntlich kandidiert Dr. Christian Schulze Pellengahr für die CDU im Kreis Coesfeld als Landrat.

Während seiner jüngsten Sitzung befasste sich der Vorstand des CDU-Stadtverbandes Velen-Ramsdorf mit einer möglichen Neuwahl des Bürgermeisters der Stadt. Dabei gilt für die Christdemokraten: Die Wählerinnen und Wähler im Kreis Coesfeld sind der Souverän. Von ihrer Wahlentscheidung hängt die weitere Vorgehensweise der CDU ab und vor dieser Wahlentscheidung wird es weder eine Nominierung oder gar die Nennung von möglichen Bewerbern geben.

Meinungsaustausch zum Thema Flüchtlingssituation in Velen und Ramsdorf

Zu einem Dialog mit Elisabeth Olbing (Flüchtlingsrat Borken e.V.) hat sich am Mittwoch, 11. März 2015 die CDU Velen-Ramsdorf getroffen. Teilgenommen haben Anke Becker (Sachkundige Bürgerin im Schul-, Sport-, Kultur- und Sozialausschuss), Hans-Dieter Döring (Stadtrat) und Carsten Wendler (Stadtverbandsvorsitzender). „Auf Initiative Beider haben wir uns zu einem zweistündigen Meinungsaustausch getroffen“, so Wendler. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Herausforderungen in Sachen Flüchtlingspolitik für die Menschen selbst, für die ehrenamtlich Engagierten und letztlich aber auch für die Stadt Velen.

„Die Finanzierung von Kindertagesstätten im Bistum kann ein großes Problem werden!“

CDU-Landtagsabgeordnete im Gespräch mit Landräten und Bürgermeistern

Münsterland / Coesfeld. – Es könnte zu einem finanziellen Problem für die Kommunen im Münsterland werden: viele kirchliche Träger im Bistum Münster kommen offenbar mit den derzeitigen Kind-Pauschalen nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) nicht aus. „Die katholische Kirche beklagt zunehmend, dass sie die vorgeschriebenen Aufwendungen für die von ihr getragenen Plätze in Kindertagesstätten nicht mehr aufbringen kann – vor allem vor dem Hintergrund, dass sie oft mehr Plätze als nötig anbietet“, berichtete Beckums Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann aus seinem Wahlkreis im Rahmen des Treffens der CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes mit den Bürgermeistersprechern und Landräten des Münsterlandes im Kreishaus in Coesfeld.

Heinrich Welsing Bürgermeisterkandidat

Der CDU-Stadtverbandsvorstand schlägt Heinrich Welsing als Kandidaten für das Bürgermeisteramt vor.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreunde,
 
am 13. September 2015 findet die Bürgermeisterwahl statt. Seit der Kommunalwahl im Mai vergangenen Jahres hat sich der CDU-Stadtverbandsvorstand in zahleichen Gesprächen und Vorstandssitzungen mit der Findung eines/r Kandidaten/in befasst.

Versorgung von Patienten verbessern

Am 05. März 2015 wurde das Versorgungsstärkungsgesetz in erster Lesung im Deutschen Bundestag diskutiert. Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Jens Spahn machte deutlich, dass Geld alleine nicht helfe. 

Hofbesichtigung Große Ophoff

Rund 50 Teilnehmer folgten der Einladung der CDU, den Hof Große Ophoff zu besichtigen. Der Hof ist ein spezialisierter Milchviehbetrieb. Bis zum Sommer 2014 hat der Familienbetrieb im Schnitt 70 Kühe (plus Nachzucht / männlich und weiblich) gehalten. Mit einem Neubau im letzten Jahr konnten die Kapazitäten auf 150 Kühe (plus ausschließlich weiblicher Nachzucht) erweitert werden.