Bernhard Tenhumberg zur Anhörung zum Opferschutz: Landesregierung gefährdet Präventionsarbeit

Zur heutigen Anhörung zu sexualisierter Gewalt und Opferschutz erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Tenhumberg:

„Die Anhörung zu den Silvesteranträgen hat klar gezeigt, dass es große Probleme beim Opferschutz in Nordrhein-Westfalen gibt. Es steht zwar viel Gutes auf dem Papier, aber zu wenig davon wird praktisch umgesetzt. Es hat sich auch gezeigt, dass präventive Arbeit unerlässlich ist. Nicht nur mit potentiellen Tätern, sondern auch mit potentiellen Opfern. Gerade deshalb ist es so dramatisch, dass in der Kinder- und Jugendarbeit die Bewilligung der Projektmittel nur schleppend vorangeht. Dadurch gefährdet die Landesregierung viele gute Projekte und Ansätze.“

Bundestag, Finanzministerium, Fußball-EM

Westmünsterländer zu Besuch bei Johannes Röring

Der heimische Vredener CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Röring lud im Juni 50 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis nach Berlin ein. Mit der Fahrt honorierte er das ehrenamtliche Engagement der Gäste aus Vreden und Stadtlohn, die vier Tage in Berlin verbringen konnten.

Wir sagen DANKE!

Die extremen Starkregenereignisse und Unwetter von den vergangenen Tagen haben zu prekären und bedrohlichen Situationen geführt. Besonders betroffen waren der Ortskern und das Gewerbegebiet im Ortsteil Ramsdorf. Der Kreis Borken rief am Freitagvormittag den Katastrophenalarm aus. Die Aa stieg über die Ufer und flutete das Umland, Keller liefen voller Wasser, Schüler mussten vorzeitig die Schule verlassen, Kinder verließen vorzeitig die Kita und der unter Wasser stehende Kreisverkehr musste gesperrt werden. Um Kurzschlüsse zu vermeiden, musste bei den betroffenen Haushalten auch die Stromversorgung unterbrochen werden. Glücklicherweise kam es zu keinen Personenschäden.

Bernhard Tenhumberg zur Anhörung zur finanziellen Ausstattung der Kindertagesbetreuung: Kita-Kollaps muss verhindert werden

Zur heutigen Anhörung zur finanziellen Ausstattung der Kindertagesbetreuung erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Bernhard Tenhumberg:
„Die Finanzierungslücke der Kita-Träger kann durch die vorgesehenen finanziellen Mittel der rot-grünen Landesregierung nicht geschlossen werden. Zu diesem Urteil kamen heute die Experten bei der Anhörung im Landtag zur finanziellen Ausstattung der Kindertagesbetreuung. Es ist äußerst fraglich, ob die Maßnahmen der Landesregierung tatsächlich weitere Kita-Schließungen verhindern können. Der vorliegende Gesetzentwurf ist auf drei Jahre ausgelegt. Für die Zeit danach sind viele Hoffnungen bei Trägern, Eltern und Angestellten geweckt worden. Was aber wirklich kommt, ist völlig unklar und vage. Eine nachhaltige Finanzierung sieht anders aus. Das Finanzierungssystem steht nun vor dem Kollaps, die Abgabe der Trägerschaft an die Kommune oder die komplette Aufgabe von Kitas werden von einigen Trägern bereits vollzogen.

CDU-Fraktion verabschiedet Karl-Heinz Lüdiger aus der politischen Arbeit

Steffen Schültingkemper rückt nach

 Einen Personalwechsel hat es in den Reihen der CDU-Fraktion Südlohn-Oeding gegeben. Nach 17 Jahren kommunalpolitischer Tätigkeit für die Gemeinde Südlohn schied jetzt Karl-Heinz Lüdiger aus dem Wienkamp aus der Ratsfraktion aus. 

Erfolgreiche Gewerbeschau in Velen-Ramsdorf

Johannes Röring informiert sich über lokale Wirtschaft

Am Sonntag, 19. Juni, besuchte der Vredener Bundestagsabgeordnete Johannes Röring zusammen mit Carsten Wendler, CDU Vorsitzender aus Velen-Ramsdorf, die große Wirtschafts- und Gewerbeschau im Ortsteil Ramsdorf.

„Historische Volksfeste im Münsterland erhalten!“

CDU-Landtagsabgeordnete im Gespräch mit dem Schaustellerverband Münsterland e.V.

Es war ein dringender Appell, den die Vertreter des Schaustellerverbands Münsterland e.V. den Münsterländischen CDU-Landtagsabgeordneten mit auf den Weg gaben: das Sterben kleinerer und mittlerer Volksfeste und Kirmessen im Münsterland muss dringend gestoppt werden!

Wittekindshof zu Besuch im Landtag

Bernhrad Tenhumberg, MdL empfängt Diakonische Stiftung

Der Landtagsabgeordnete Bernhard Tenhumberg empfing Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Diakonische Stiftung Wittekindshof aus Bad Oeynhausen. Der Vredener Abgeorndete ist Mitglied des Stiftungsvorstandes der karitativen Einrichtung für Menschen mit Behinderung.

„Historische Volksfeste im Münsterland erhalten!“

CDU-Landtagsabgeordnete im Gespräch mit dem Schaustellerverband Münsterland e.V.

Es war ein dringender Appell, den die Vertreter des Schaustellerverbands Münsterland e.V. den Münsterländischen CDU-Landtagsabgeordneten mit auf den Weg gaben: das Sterben kleinerer und mittlerer Volksfeste und Kirmessen im Münsterland muss dringend gestoppt werden! Diese Entwicklung sei seit mittlerweile zwei Jahrzehnten zu beobachten – Albert Ritter, Präsident des Deutschen Schaustellerbundes, erläuterte im Gespräch im Düsseldorfer Landtag die Gründe: „Angeblich mangelnde Beliebtheit und Attraktivität führen dazu, dass immer mehr kommunale Entscheidungsträger diese Feste aus dem Veranstaltungskalender streichen. Darüber hinaus übt oftmals die Kaufmannschaft zusätzlichen Druck aus.“ In diesem Zusammenhang wünschen sich die Schausteller ein Prüfungs- und Genehmigungsverfahren durch neutrale Prüfer.

Auf dem Platz von Volker Kauder

Nachwuchspolitiker üben die Gesetzgebung – aus Bocholt war Azubi Christian Stevens mit dabei

In der vergangenen Woche fand im Deutschen Bundestag wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. 315 Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet hatten auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Mit dabei aus Bocholt war der 20-jährige Christian Stevens, Auszubildender zum Bankkaufmann bei der Stadtsparkasse Bocholt.