Bundestagskandidat Johannes Röring in Raesfeld

Die Teilnahme an der Vorstandssitzung der CDU Raesfeld-Erle nahm der Bundestagskandidat der CDU Kreis Borken, Johannes Röring zum Anlass für einen Besuch im Informationszentrum Tiergarten. Der Geschäftsführer der Einrichtung, Peter Büning, berichtete über das erste Halbjahr nach der Eröffnung. Insgesamt sei man mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Mehr als 100 Veranstaltungen wurden hier durchgeführt und das grüne Klassenzimmer wird von den Schulklassen stark angenommen. Johannes Röring, Landwirt aus Vreden und nun CDU-Kandidat für den Deutschen Bundestag im Wahlkreis Borken II war beeindruckt vom Gebäude und von den Aktivitäten in dieser Einrichtung.
„Dies ist nicht nur ein schönes Haus, sondern auch mit Leben gefüllt,“ so Röring nach der Diskussionsrunde mit dem Geschäftsführer und Mitgliedern des CDU-Vorstandes.

Natur-Tour nach Homer 2005

Am 06. August 2005 trafen sich der CDU-Vorstand, die CDU-Fraktion und die Sachkundigen Bürger zur "Natur-Tour". Per Fahrrad ging es nach Homer. Nach überstandenem Regenschauer stärkte man sich beim gemütlichen Kaffeetrinken im "Hubertushof" in Rhedebrügge. Beendet wurde der Tag in bester Stimmung auf dem Hof Hüging in Homer mit einem zünftigen Grillfest.

Bürgerversammlung in Epe

Der Ortsverband Epe lud am Montagabend zu seiner Bürgerversammlung ins Gasthaus Meyer in Epe ein. Prof. Schirmer, der mit der Erarbeitung der Pläne zum Entwicklungskonzept Epe beauftragt worden war, stellte seinen Rahmenplan vor:

CDU-Spende für die Ferienspaßaktionen in Südlohn und Oeding

Mit einem Erlös von 300 Euro aus dem Getränkeverkauf und einer Sammlung fand der durch den CDU-Gemeindeverband Südlohn-Oeding organisierte „Freundliche Sonntag“ am Abend der Landtagswahl im Rathaus einen positiven Abschluss. Auf Einladung der CDU hatten sich auch Vertreter der anderen politischen Parteien sowie interessierte Bürger an dieser Aktion beteiligt. Die Idee einer gemeinsamen Veranstaltung zum lockeren Gedankenaustausch war bereits vor der Kommunalwahl vom SPD-Ortsverein aufgegriffen worden. Jetzt wurde das Geld wie angekündigt durch die CDU-Vorsitzende Annette Bonse-Geuking jeweils zur Hälfte den katholischen Kirchengemeinden St. Vitus Südlohn und St. Jakobus Oeding für die Durchführung der Ferienspaßaktionen zur Verfügung gestellt.

CDU begrüßt Neuanfang im Südlohner Jugendheim

Informationen aus erster Hand über die Situation der offenen Jugendarbeit in Südlohn erhielten die Mitglieder der CDU-Fraktion und des Parteivorstandes am vergangenen Dienstag im Jugendheim Oase. Dazu hatte die CDU-Fraktion die Initiative ergriffen, um mit der neuen Leiterin des Hauses, Elisabeth Nolte (rechts im Bild) aus Raesfeld, und dem für das Jugendheim zuständigen Pastoralreferenten Robert Wobbe über den Neustart nach fünfmonatiger Schließung der Einrichtung zu sprechen. Seinerzeit war durch den beruflichen Wechsel der Vorgängerin diese Vakanz entstanden, die erst Anfang Mai mit dem Amtsantritt von Elisabeth Nolte behoben werden konnte.

Karl-Heinz Tünte für 30-jährige Ratsmitgliedschaft geehrt

Auf der CDU-Vorstandssitzung am 16. Juni 2005 wurde Karl-Heinz Tünte für seine 30-jährige Ratsmitgliedschaft geehrt. Seit Bestehen der heutigen Gemeinde Raesfeld war Karl-Heinz Tünte für die CDU im Rat tätig. Die Gemeindeverbands-Vorsitzende Diana Brömmel sprach dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Tünte den Dank des Parteivorstandes für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz aus. Als Zeichen des Dankes überreichte sie einen Gutschein über ein Frühstück für Karl-Heinz Tünte und seine Frau im Bauerncafe´ Vennekenhof

Rat stellt Signal auf Grün für Bürgerbus in der Gemeinde

Mit dem Beschluss zur Übernahme der laufenden Kostendefizite eines noch zu gründenden Bürgerbusvereins hat der Gemeinderat am 01. Juni 2005 den offiziellen Startschuss zur Neuordnung des öffentlichen Personennahverkehrs in Südlohn und Oeding gegeben. Die CDU-Fraktion hatte genau dies in den Haushaltsberatungen beantragt, um nach der vom Kreis Borken aufgrund fehlender Landesmittel angekündigten Einstellung des Taxibusses zwischen beiden Ortsteilen eine Verkehrsverbindung aufrechtzuerhalten.

Besuch des Transplantationszentrums der Uniklinik Münster

Im November 2004 hatte die Raesfelder Frauen-Union zusammen mit dem Bildungswerk Raesfeld eine Informationsveranstaltung zum Thema Organtransplantation durchgeführt. Am 03. Juni folgten die FU-Damen zusammen mit Betroffenen und Interessierten einer Einladung des damaligen Referenten Dr. med. Christian F. Krieglstein, Leiter der Sektion Organtransplantation an der Uniklinik Münster, zu einem Besuch des Münsteraner Transplantationszentrums.

Klausurtagung in Lubmin

Nur wenige Tage nach dem Wahlsieg der CDU bei der historischen NRW-Landtagswahl, die der CDU und ihrem Landesvorsitzenden Jürgen Rüttgers nach 39-jähriger SPD-Vorherrschaft den politische Neuanfang ermöglichte, reiste der Raesfelder FU-Vorstand, auf Einladung des ehemaligen Vorstandsmitgliedes Walburga Ramthun in bester Stimmung zur Klausurtagung nach Lubmin.

Infostand zur Landtagswahl 2005

Am 21. Mai 2005, hatten Vorstands- und Ratsmitglieder von CDU und FU einen Infostand vor dem Rewe-Markt in Raesfeld und vor dem Edeka-Markt in Erle aufgebaut.

Diana Brömmel, die CDU-Gemeindeverbands-Vorsitzende begrüßte dazu den Landtagskandidaten Bernhard Schemmer, MdL und Raesfelds Bürgermeister Udo Rößing.

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem Landtagskandidaten, dem Bürgermeister und den Rats- und Vorstandsmitgliedern der Raesfelder CDU und FU.

Dabei wurde vielfach die Hoffnung geäußert, dass die CDU mit ihrem Landesvorsitzenden Jürgen Rüttgers an der Spitze die Wahl gewinnen, die Weichen für mehr Arbeit, mehr Bildung und weniger Staat stellen und Nordrhein-Westfalen wieder nach vorne bringen würde!

Abfahrt Gronau nicht verpassen

Dieses Motto der Stadt Gronau nahm jetzt Gitta Connemann (MdB), Vorsitzende der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages, wörtlich (Bildmitte). Auf ihrer Heimreise nach Leer legte sie einen Zwischenstop im Rock´n Popmuseum ein.

CDU will stärker in den Faktor Bildung investieren

Neue Wege in der Bildungsförderung bereits vom Kindergartenalter will die CDU-Fraktion in Südlohn und Oeding gehen. Dazu soll nach Vorstellung der Christdemokraten ein Fachkonzept in Abstimmung mit den Kindergärten und Grundschulen erarbeitet werden dass die Schwerpunkte besonders für den Übergang in den Schulbereich festlegt. Für dieses neue Bildungsmodell hat die Fraktion im Rahmen des jetzt mit großer Mehrheit verabschiedeten Haushalts einen Finanzierungsansatz von 10.000 Euro beantragt. Außerdem wurde im Rahmen des Schuletats ein Ansatz von 5000 Euro für die vom Kreis Borken mit unterstützte Schulsozialarbeit an der Hauptschule bewilligt.