Erklärung des Vorstandes und der Fraktion der CDU Südlohn - Oeding

Die CDU Südlohn - Oeding wird bei der Kommunalwahl 2009 nicht mehr mit Georg Beckmann als Bürgermeister - Kandidaten antreten können. Bürgermeister Georg Beckmann hat den Parteivorstand sowie die Fraktion darüber informiert, dass er nach 10 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in Südlohn und Oeding nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht und die Anfrage als Bürgermeister - Kandidat für die CDU Rheine ins Rennen zu gehen, angenommen hat.

Modernisierungsoffensive geht in die zweite Runde - landesweit werden mehr als 100 kleinere und mittlere Bahnhöfe modernisiert

Mehr als 100 kleinere und mittlere Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen werden in den kommenden Jahren saniert. Zehn davon liegen im Münsterland und werden mit insgesamt 29,47 Millionen Euro gefördert. Verkehrsminister Oliver Wittke und Dr. André Zeug, Vorstandsvorsitzender der DB Station & Service AG, stellten am Montag die Vorhaben vor. Das geschätzte Kostenvolumen der Modernisierungsoffensive 2 (MOF 2) liegt bei rund 323 Millionen Euro. In Kürze soll dazu eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen werden. „MOF 2 ist ein mittelfristiges Programm, von dem gerade kleinere und mittlere Bahnhöfe profitieren. Damit ist sichergestellt, dass auch solche Stationen in der Fläche zukunftstauglich gestaltet werden“, sagte Werner Jostmeier, Sprecher der CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes.

Lust auf Europa - Gegenwart und Zukunft der Regionen in der EU - Diskussion im Hautpausschuss

Es war im Landtag der Tag des Internationalen Dialoges, der 12. Juni 2008. Nicht nur dass eine hochrangige Delegation aus Vietnam den Landtag besuchte und eine ebenfalls prominent besetzte Delegation aus der Ukraine eine Ausstellung über "die Hungeropfer - der unbekannte Völkermord an den Ukrainern" eröffnete: Der Hauptausschuss debattierte unter der Leitung von Werner Jostmeier (CDU) über das Thema "Mitten in Europa - Zur Bedeutung der Regionen nach Lissabon". Als Experten waren geladen Elmar Brok, Vertreter des Europäischen Parlaments bei der Regierungskonferenz zur Reform der Europäischen Union, und Anton Kokalj, Vorsitzender des Europaausschusses des Parlaments der Republik Sloweniens. Dieses Land an der EU-Aussengrenze, zwischen Österreich, Italien und Kroatien gelegen, hat von Januar bis Juni 2008 die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union inne. Es ist das erste Mal, dass einer der neuen Mitgliedstaaten, ein post-sozialistischer, ein slawischer Staat die Präsidentschaft übernommen hat.

Schleuderpreise für heimische Lebensmittel gefährden Existenzen

Anlässlich der aktuellen Entwicklung, dass die Mehrzahl der Milchbauern in Kreisen des Münsterlandes ihre Lieferung von Milch an die Molkereien bis auf Weiteres eingestellt oder stark reduziert haben, erklären sich die zwölf CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes solidarisch mit den Milchbauern. Das teilt heute der Sprecher der Münsterlandrunde, Werner Jostmeier, im Landtag Nordrhein-Westfalen mit. "Wir unterstützen die Forderungen der Milchbauern nach gerechteren Preisen, denn die aktuell den Landwirten zugemuteten Milchpreise sind für die Betriebe nicht auszuhalten", so die Landespolitiker.

Mehr als 17 Millionen Euro für Straßenbau im Münsterland

"Das beharrliche Vorsprechen für unsere Region trägt Früchte." Mit diesen Worten freut sich der Sprecher der zwölf CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes, Werner Jostmeier, darüber, dass die Region im diesjährigen Programm der Stadtverkehrsförderung mit mehr als 17 Millionen Euro berücksichtigt wird. "Mit der Umsetzung der verschiedenen Maßnahmen leistet die Landesregierung unter NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur".

Gewerbeflächen im Münsterland: Keine Engpässe in der Region

Es wird fleißig gerechnet in der Bezirksregierung Münster. Die Planungsphase zur Festschreibung des neuen Regionalplans für das Münsterland, in dem die verfügbaren Flächen für Wohnungsbau (ASB) und Gewerbe (GIB) festgelegt werden, hat gerade begonnen. Am Montag trafen sich die CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes mit Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek und dem Bezirksplaner Erich Tillkorn in der Bezirksregierung am Domplatz im Münster zu einem gemeinsamen Gespräch. Fazit des Treffens: Keine Kommune wird einem potenziellen Investor eine Absage erteilen müssen, weil sie die Fläche nicht hat.

Miteinander der Generationen mit Leben füllen - Potenzial älterer Menschen stärker berücksichtigen

Anlässlich der ARD-Themenwoche "Zeit zu leben - Chancen einer alternden Gesellschaft" erklärte Josef Wilp, Beauftragter für Seniorenpolitik der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen: "Wir müssen uns den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft stellen und das Potenzial älterer Menschen stärker als bisher nutzen. Alter ist heute mehr denn je eine relative Größe, die von vielen physischen, psychischen und sozialen Variablen abhängt. Viele Ältere verfügen über hervorragende Kenntnisse und Erfahrungen, von denen die Gesellschaft und auch die Wirtschaft profitieren können. Viele Ältere wollen ihre freiverfügbare Zeit sinnvoll einsetzen und sind bereit, neue Aufgaben für unsere Gesellschaft zu übernehmen. Die Politik hat die Aufgabe, die öffentliche Wahrnehmung und Wertschätzung dieser unverzichtbaren Aktivitäten und Akteure zu stärken sowie fördernde Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln. Alt und Jung können dabei voneinander profitieren."