Bauvorhaben im Münsterland mit 6,7 Millionen Euro gefördert

Düsseldorf / Münsterland. - Im Stadterneuerungsprogramm 2008 des Landes Nordrhein-Westfalen ist das Münsterland gleich mit Mitteln in Höhe von mehr als sechs Millionen Euro berücksichtigt worden. Wie der Sprecher der zwölf
CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes, Werner Jostmeier, heute mitteilte, werden insgesamt 14 Projekte in der Region vom Land gefördert.

Großes Lob für die Grundschulen im Münsterland / Eltern zeigen viel Vertrauen

"Die gestern vom Schulministerium vorgelegten Zahlen sind ein großes Lob für die Grundschulen im Münsterland", sagt der Sprecher der zwölf CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes, Werner Jostmeier. Von den insgesamt 18.637 Viertklässlern im Münsterland nehmen seit gestern bis Mittwoch 176 am Prognose-Unterricht teil. Das entspricht einer Quote von nur 0,94 Prozent - landesweit sind es 1,3 Prozent.

Gefahren im Internet in den Blick nehmen

Auf Antrag der CDU-Ratsfraktion wird sich der Sozialausschuss auf seiner nächsten Sitzung am 05. April 2008 mit dem Thema Internetnutzung und den daraus entstehenden Gefahrenpotenzialen insbesondere auch für Jugendliche und Kinder beschäftigen. Dazu soll die Verwaltung beauftragt werden, zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Einvernehmen mit der Kreispolizeibehörde Borken, Kommissariat Vorbeugung, für alle Zielgruppen der Gemeinde eine Zentralveranstaltung zum Thema: „Gefahren im Umgang mit dem Computer“ zu organisieren.

Mitgliederversammlung 2008

Im Mittelpunkt der CDU-Mitgliederversammlung Raesfeld-Erle stand die Ehrung der Jubilare für langjährige Mitgliedschaft in der CDU.
Dr. Kai Zwicker und Werner Haßenkamp berichteten über ihren persönlichen und politischen Werdegang und legten ihre Schwerpunkte für die mögliche Arbeit als Landrat dar.

Münsterland profitiert von Denkmalförderprogramm

Insgesamt 656.400 Euro hat das Land jetzt für die Denkmalförderung im Münsterland bewilligt. Der Sprecher der zwölf münsterländischen CDU-Landtagsabgeordneten, Werner Jostmeier, äußerte sich zufrieden mit den zugesagten Mitteln. "Ich freue mich, dass sich das Land mit dieser Summe an der Sanierung besonders erhaltenswerter Denkmäler beteiligt", sagte er am Dienstag. Die Förderung wird in diesem Jahr bereits zu einem großen Teil ausgeschüttet, der Restbetrag wird in den kommenden zwei Jahren bereitgestellt.

Naherholung auf dem „Kommiesenpatt“

Wanderern auf Zöllner- und Schmugglerpfaden über die
grüne Grenze zwischen dem Vitusstein und dem Burlo-Vardingholter Venn stehen jetzt noch mehr Möglichkeiten offen. Ein neuer Hauptwanderweg „Kommiesenpatt“ von ca. 18 km führt zu vielen Grenzsteinen, die besonders zahlreich noch im Raum Winterswijk-Südlohn vorhanden sind.

Fertigstellung des Schlinge Radweges

Seit 1999 bemüht sich die CDU-Fraktion um eine neue
Radwegeverbindung in Oeding zwischen Mühlenweg und der Schüringsbrücke. Jetzt steht ein neuer 2,50 m breiter Fuß-/Radweg kurz vor der Fertigstellung. Mit 75 Prozent Fördermitteln des Landes wurde der großzügige Weg, auch in größeren Abständen beleuchtet und das Schlingebett
in Höhe des Friedhofes naturnah aufgeweitet.

Ländliche Räume - Räume mit Zukunft

Auf der Klausurtagung auf dem Petersberg bei Bonn hat die CDU-Landtagsfraktion das Positionspapier "Ländliche Räume - Räume mit Zukunft" beraten und verabschiedet. Diese Regionen wurden in der Vergangenheit von der Politik stark vernachlässigt, obwohl rund 60 Prozent der Bevölkerung unseres Bundeslandes in diesen Gebieten außerhalb der Ballungsräume leben.

Traditioneller Neujahrsempfang

Wie in jedem Jahr hatte der CDU-Gemeindeverband Südlohn-Oeding, neben seinen Mitgliedern, wieder alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zum traditionelle Neujahrsfrühschoppen am 13. Januar 2008 eingeladen, die sich auf besondere Weise für das Gemeindeleben engagieren.

Sternsinger für die Eine Welt

Unter diesem Motto steht in diesem Jahr die 50. Sternsingeraktion. Und auch dies mal besuchten die Sternsinger der Kath. Pfarrgemeinde St. Martin in Düsseldorf-Bilk die Fraktionen im nordrhein-westfälischen Landtag, um ihren traditionellen Kreideschriftzug "20+C+M+B+08" verbunden mit allen Glück- und Segenswünschen anzubringen.