Spendenaktion "5 Euro für Japan"

Junge Union unterstützt Spendenaufruf von Bundespräsident Christian Wulff und Bundeskanzlerin Angela Merkel

Die schrecklichen Bilder, die uns in den vergangenen Tagen aus Japan erreicht haben, haben uns alle tief betroffen gemacht. Über fünfzehntausend Menschen sind durch die Erdbeben- und Tsunamikatastrophe getötet worden. Hunderttausende sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau von Städten und Dörfern wird vermutlich Jahre dauern und auch für das hochentwickelte Japan eine große Herausforderung sein.

Rot-Grüner Nachtragshaushalt in NRW ist verfassungswidrig

CDU und FDP begrüßen die Entscheidung der Richter

Die NRW-Landesregierung von SPD und Grünen hat im Rechtsstreit um ihren Nachtragshaushalt für 2010 eine klare Niederlage erlitten. Der Verfassungsgerichtshof des Landes in Münster erklärte das Zahlenwerk mit einer erheblichen Neuverschuldung für verfassungswidrig - und gab damit einer Klage der Landtagsfraktionen von CDU und FDP statt.

NRW-CDU geht in der Schulpolitik neue Wege

Ergebnis des Landesparteitags in Siegen

Auf ihrem Landesparteitag hat die NRW-CDU einen neuen Kurs in der Schulpolitik beschlossen. Die wichtigsten Ergebnisse: eine Bestandsgarantie der Hauptschule wird als Reaktion auf die demografische Entwicklung nicht weiter gefordert, die Gesamtschule wird akzeptiert und die Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen zu sog. Verbundschulen soll erleichtert werden.

Weltfrauentag

Im Themenbereich Geschlechtergerechtigkeit ist politisch noch viel zu tun

Gestern wurde der Internationale Frauentag ein weiteres Mal feierlich begangen. Es war bereits der 100. Weltfrauentag.  Um eine Ungleichbehandlung  von Männern und Frauen nachhaltig zu überwinden, bedarf es leider auch heute noch eines konsequenten Engagements in diesem wichtigen politischen Thema.

Mehrgenerationen-Projekt Klostergarten

Einweihung in Kevelaer

Als Vertreter des Stiftungsrates der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW nahm Bernhard Tenhumberg MdL an der Einweihung des „Klostergartens“ teil. Aus Mitteln der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW war der Umbau eines vorhandenen Gebäudes am Klostergarten 1 zu einem barrierefreien Mehrgenerationenhaus mit Nachbarschaftstreff und 17 Gästezimmern möglich.

KiBiz-Novellierung 2011

Eltern (in)formieren sich zum Kinderbildungsgesetz NRW

Der Arbeitskreis Familie im Kölner Bündnis für Familien hat eingeladen zur Veranstaltung mit dem Thema „KiBiz-Novellierung 2011- Eltern (in)formieren sich zum Kinderbildungsgesetz NRW“, an der der Vredener Abgeordnete Bernhard Tenhumberg gerne teilnahm.

Haushalt 2011 - Klausurtagung der CDU Fraktion

10.000,00 € Euro zur Aufgabenbewältigung in Sachen Erdgasbohrungen beantragt

Am 9.März wird der Haushalt 2011 verabschiedet. Unter Beteiligung von Bürgermeister Rolf Lührmann, der 1. Beigeordneten Frau Mechtild Schulze Hessing sowie dem Technischen Beigeordneten Herrrn Stephan Pfeffer, berieten die Mitglieder der CDU-Fraktion am vergangenen Wochenende abschließend über den Haushaltsentwurf 2011. Nach Vorarbeit in einzelnen Arbeitsgruppen wurde der über 600 Seiten starke Haushaltsentwurf  in mehr als 50 Detailthemen und Anfragen aufgearbeitet, zu deren Erläuterung und Beantwortung der Verwaltungsvorstand umfassend zur Verfügung stand.
 
Zur Aufgabenbewältigung in Sachen Erdgasbohrung und zur Unterstützung der Bürgerinitiative sollen in 2011 laut Fraktionsbeschluss 10.000,-- € überplanmäßig bereitgestellt werden, da die CDU hierin ein lebenswichtiges Handlungsfeld im Interesse der Bevölkerung sieht.

Rot-Grüne Landespolitik belastet Gemeindehaushalt

Südlohn – Schwierige Zeiten werden auf die Gemeinde Südlohn zukommen, wenn sich die rot-grüne Landespolitik bei der Gemeindefinanzierung durchsetzt. Für 2011 sind danach massive Umverteilungen zugunsten der städtischen Ballungszonen und zu Lasten des ländlichen Raumes geplant. Für Südlohn würde eine solche rein politische Entscheidung ein Verlust von ca. 700.000,- € an Schlüsselzuweisungen bedeuten.

CDU Fraktion für sofortige Bundesratsinitiative - SPD Landesregierung ist gefordert!

Aktuell wurden neue Schadenfälle und besorgniserregende Umweltschäden, die mit der Erdgasförderung durch Exxon Mobil in Niedersachsen in Zusammenhang stehen können, bekannt. Erhöhte Benzol u. Quecksilber Werte wurde im Blut von Anwohnern der Förderstätte nachgewiesen. Fische verenden im benachbarten Gewässer und alte Bäume sterben aus bislang ungeklärter Ursache ab. Durch die zuständigen Landesstellen wird nunmehr recherchiert und untersucht. Details ergeben sich aus dem Fernsehbericht, der am 21.2.2011 - http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/media/markt5871.html -im NDR ausgestrahlt wurde.

Die CDU-Fraktion Borken fordert daher die SPD-Landesregierung auf, umgehend eine Bundesratsinitiative zur Änderung des Bundesberggesetzes oder zur Schaffung eines eigenständigen Gesetzes zur Erdgassuche und Förderung zu starten. Für ein neues Gesetz wäre der Geltungsbereich des Bundesberggesetzes entsprechend zu ändern.

Närrischer Landtag 2011

Alles hat seine Zeit

Manchmal tritt das wichtige politische Tagesgeschehen für einen kurzen Moment im nordrhein-westfälischen Landtag in den Hintergrund. Einer dieser Momente war gestern, an dem sich ab 16 Uhr die ersten Karnevalisten im Landtag trafen, um gebührend und in einem schönen Rahmen sich selbst und die fünfte Jahreszeit zu feiern.

Das Gemeindefinanzierungsgesetz 2012 im Visier

Weiteres Thema beim Treffen mit den Bürgermeistersprechern und Landräten des Münsterlandes: Erdgasbohrungen

Beim traditionellen Austausch zwischen den CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes, den heimischen Bürgermeistersprechern, Landräten, Vertretern der Stadt Münster, des Regionalrates und des Städte- und Gemeindebundes NRW stand dieses Mal das Gemeindefinanzierungsgesetz (GfG) 2011 ganz oben auf der Tagesordnung. Neben der finanziellen Bedrohung des Münsterlandes ging es vor allem um das weitere Vorgehen gegen den Entwurf.

CDU Neujahrsempfang 2011

CDU Stadtverband Gronau und Epe

Karl Schiewerling, Bundestagsmitglied und Arbeitsmarkt- und Sozialpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion war Gastredner beim diesjährigen Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbandes Gronau und Epe: 
Ein voll besetzter Saal war Beleg für das Interesse an politischer Arbeit der CDU auf Orts-, Landes- und Bundesebene

Interessantes zum Thema Schule aus dem Kreis Borken

Passendes Schulmodell vor Ort schaffen

Auf dem Kreisparteitag in Borken wurde vorgestern ein christdemokratisches „schulpolitisches Papier“ besprochen und verabschiedet.  Bernhard Tenhumberg MdL, der im schulpolitischen Bereich stets ein wohnortnahes System einfordert, nahm an der knapp dreistündigen Diskussion und der anschließenden Gesprächsrunde teil.

KAB Gütesiegel - Auszeichnung für Schule in Vreden

St. Felicitas-Förderschule leistet vorbildliche Arbeit

Vorgeschlagen hatte die KAB St. Marien Vreden die St. Felicitas-Förderschule für das Gütesiegel, welches im Bistum Münster jedes Jahr von der KAB an Unternehmen, Schulen und Mitarbeitervertretungen verliehen wird, die Initiative zeigen in der Unterstützung von Jugendlichen in der Phase des Übergangs von der Schule zum Beruf oder die ausbildungsbegleitend tätig sind.

Kindertageseinrichtungen

Dank KiBiz belegt Nordrhein-Westfalen beim Betreuer-Kind-Verhältnis einen Spitzenplatz

„Dass die CDU mit dem  KiBiz eine gute Grundlage zur Frühförderung unserer Kinder geschaffen hat, wurde erneut bestätigt.“ Das erklärt der kinderpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Tenhumberg.

Kinderlärm ist Zukunftsmusik!

Senioren Union im Kreis zur aktuellen Diskussion um Kinderlärm

Die Senioren Union der CDU im Kreis Borken spricht sich für mehr Toleranz und eine gesetzliche Regelung zur Beendigung von Prozessen gegen Kinderlärm aus. „Kinderlärm ist Zukunftsmusik“, so der Kreisvorsitzende der CDU-Senioren Union, Stefan Hegering (Bocholt).

„Unsere Kinder sollen sich frei entfalten und auch draußen herumtoben können“, so Hegering weiter. „Wir im Westmünsterland können stolz darauf sein, als familienfreundliche Region angesehen zu werden. Das muss auch so bleiben.“
 
Hegering verwies darauf, dass ihm kein Fall bekannt sei, wo im Kreis Borken gegen eine Kindertageseinrichtung wegen Lärmbelästigung Klage geführt werde. „Von daher stellt sich diese Frage bei uns im Westmünsterland momentan zum Glück nicht.“ In der Äußerung des Landesvorsitzenden der Senioren Union, Leonhardt Kuckart, sieht Hegering eine „persönliche Einzelmeinung, die innerhalb der Senioren Union keine Mehrheit hat“.

Unkonventionelle Erdgasvorkommen: Grundwasser schützen!

CDU-Münsterländer stellen Antrag im Landtags-Plenum

Die Pläne des Konzenrs Exxon, im Münsterland nach Erdgas zu bohren, sorgen für Unruhe in den betroffenen Städten und Gemeinden. Vor allem die Angst vor einer möglichen Verschmutzung des Trinkwassers und eine drohende Gefährdung der heimischen Landwirtschaft führen dazu, dass die Bürger gegen die Bohrvorhaben Sturm laufen. Die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten nehmen diese Bedenken sehr ernst und haben jetzt im Plenum des Landtags einen entsprechenden Antrag eingebracht.
Den Antrag können Sie hier nachlesen.