Neue Broschüre rund um die Landtagswahl 2012

Alle Infos zur Wahl und den Parteien

Am 13. Mai stimmen die Menschen in NRW über die Zusammensetzung des Landtags ab – und damit über die zukünftige Entwicklung des Bundeslandes. Wie der Weg von der Wählerstimme zu den politischen Kräfteverhältnissen im Parlament genau aussieht, erklärt eine neue Broschüre, die Sie hier finden.

Gewerbeschau "Oeding zeigt´s"

Bernhard Schemmer von Unternehmensvielfalt beeindruckt

Am gestrigen Sonntag hat der CDU-Kandidat für den Landtagswahlkreis 79 (Coesfeld I - Borken III) die Gewerbeschau im Ortsteil Oeding besucht.
Bei dieser Gewerbeschau, die in einem vierjährigen Rhythmus stattfindet, haben über 90 Unternehmen aus Südlohn und Oeding den mehreren tausend Besuchern ihr Leistungspektrum präsentiert.

Gastfreundliches Borken

Bundestagsmitglied Johannes Röring ermutigt Familien in Borken, Austauschschüler aufzunehmen, eine andere Kultur kennenzulernen und internationale Kontakte zu knüpfen.

Betriebsbesichtigung mit Berhard Schemmer bei der Firma Hetkamp „Einrichten, Mode und mehr"

13. Mai Landtagswahl in NRW

Der CDU Gemeindeverbandes Raesfeld- Erle- Homer lädt alle Mitglieder ein, zusammen mit unseren Direktkandidat für den Landtag, Bernhard Schemmer an der Betriebsbesichtigung bei der Firma Hetkamp teilzunehmen. Die Führung beginnt am Mittwoch, den 25.04.2012, um 18.00 Uhr im Haupthaus der Firma Hetkamp, an der Weseler Str. 8, in Raesfeld.

"Es muss Schluss sein mit der rot-grünen Verschuldungsorgie!"

Christian Weisbrich fordert einen Finanz- und Haushaltspolitik nach Augenmaß / JU und Senioren Union unterstützen Hendrik Wüst im Wahlkampf

Die Finanz- und Haushaltspolitik des Landes stand am vergangenen Dienstag im Mittelpunkt einer gemeinsamen Mitgliederversammlung der Jungen Union und der Senioren Union im Kreis Borken. Neben dem hiesigen Landtagskandidaten Hendrik Wüst konnten die Mitglieder der beiden CDU-Vereinigungen an diesem Abend als besonderen Gast den finanz- und haushaltspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Christian Weisbrich, im Hotel Restaurant Hungerkamp in Rhede begrüßen.

Wahlprogramm 2012 der CDU-Landtagskandidaten des Münsterlandes vorgestellt

Schwerpunkte: Haushaltskonsolidierung und Kommunalfinanzen

Als einziger von acht Bezirksverbänden in Nordrhein-Westfalen schickt der CDU-Bezirksverband Münsterland seine Kandidaten mit einem eigenständigen Programm in den Wahlkampf. Den Inhalt des Programms zur Landtagswahl am 13. Mai haben der Bezirksvorsitzende, Karl-Josef Laumann, sowie der Vorsitzende der CDU-Münsterlandrunde, Werner Jostmeier, jetzt vorgestellt. Die Themen reichen von Bildungs- und Familienpolitik über bürgerschaftliches Engagement und die Umsetzung der Energiewende – alle Bereiche des Programms sind heruntergebrochen auf die spezifischen Gegebenheiten und Anforderungen des Münsterlandes.

Brücken und Wege im Außenbereich erneuern !

"Gerade dort wo Landwirtschafts- und Gewerbebetriebe sowie Buslinien liegen, ist es zwingend erforderlich die Tragfähigkeit der Brücken schnellstmöglich wieder herzustellen, äußerte Frank Richter, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion.

Allein 31 Brücken können nur noch mit einem Gesamtgewicht kleiner 30 Tonnen befahren werden. Dazu müssen in den kommenden Jahren mehr als 10 Mio.€ veranschlagt werden. Im Fachausschuss, am heutigen Mittwoch, werden wir das Brückenkonzept und die Erneuerung von Wirtschaftswegen beschließen.

Mit einem Straßen- u. Wegenetz von ca. 500 km und 78 Brücken eine
Mammutaufgabe die wir strukturiert angehen müssen, damit keine Nachteile für den Außenbereich entstehen, so Frank Richter abschließend."   

Wahlkampfauftakt der NRW-CDU in Münster

Bundeskanzlerin Merkel und Spitzenkandidat Röttgen auf der Domplatz-Bühne

Gemeinsam mit den CDU-Landtagskandidaten des Münsterlandes freuten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Spitzenkandidat Norbert Röttgen über den Applaus von etwa 3.000 Zuhörern auf dem Domplatz in Münster. Zum offiziellen Wahlkampfauftakt der NRW-CDU waren Röttgen und Merkel nach Münster gekommen, um für sich und die CDU zu werben. Zuvor hatte CDU-Bezirkschef Karl-Josef Laumann die Kandidaten für das Münsterland einzeln vorgestellt. Die Schuldenpolitik von Rot-Grün war zentrales Thema der Reden von Merkel und Röttgen. Beide stellten der rot-grünen Landesregierung ein schlechtes Zeugnis aus und erklärten, NRW brauche eine neue Regierung unter der Führung von Norbert Röttgen.

Weitere Bilder sehen Sie in der Bildergalerie!
 

Junge Union läutet Landtagswahlkampf ein

Schuldenberg macht Station im Kreis Borken / Helmut Linssen unterstützt Hendrik Wüst im Wahlkampf

Am vergangenen Freitag haben die Mitglieder der Jungen Union im Kreis Borken den Wahlkampf zur Landtagswahl am 13. Mai eingeläutet und gegen die Politik des hemmungslosen Schuldenmachens der rot-grünen Landesregierung unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft demonstriert. Dazu bauten die JU-Mitglieder vor dem Bocholter Brauhaus den rot-grünen Schuldenberg der Jungen Union NRW auf.

Informations- und Besichtigungsfahrt zur Universitätsstadt Heidelberg und Umgebung

Heidelberg vom 09. bis 12. April 2012

Die Stadt Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Das Schloss, die Altstadt und die wunderbare Umgebung inmitten der Berge, inspirierten schon früher viele Dichter und Maler und faszinierten heute die Teilnehmer der Informations- und Besichtigungsfahrt.

 

Christina Schulze-Föcking soll in in der Regierung von Norbert Röttgen Ministerin werden!

Eine gute Wahl, wenn eine Frau aus dem Münsterland und mit so viel Sachverstand das Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium leiten soll!

Die 35-jährige Landwirtin Christina Schulze-Föcking soll Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz werden. Sie will den Status von Nordrhein-Westfalen als Agrarland stärken und sich für eine Versöhnung von konventioneller und Bio-Landwirtschaft einsetzen.

Wahlkampftourauftakt der Jungen Union NRW

Kampagne "Dein NRW. Deine Stimme." gestartet

Anfang April hat die Junge Union NRW ihre Kampagne "Dein NRW. Deine Stimme." zur Landtagswahl am 13. Mai gestartet. Dazu trafen sich JU-Mitglieder aus ganz NRW vor dem Landtag in Düsseldorf und bauten dort den rot-grünen Schuldenberg auf, um gegen die Politik auf Pump von SPD und Grüne zu demonstrieren. Mit dabei waren der CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen, und der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Karl-Josef Laumann.