„Faire und gerechte Neuordnung des GFG!“

Protestaktion der CDU Bezirk Münsterland ein voller Erfolg

„Wir brauchen eine Neuordnung des Gemeindefinanzierungsgesetzes (GFG), die fair und gerecht für den ländlichen Raum und damit für das Münsterland ist!“ Darin waren sich sowohl Redner als auch Gäste der GFG-Protestveranstaltung „Gerechtigkeit für das Münsterland“ einig. Etwa 300 CDU-Anhänger waren in die Stadthalle Münster/Hiltrup gekommen – als erster Redner trat Landrat Thomas Kubendorff in seiner Funktion als Präsident des Landkreistages NRW an das Rednerpult.

"Versagt in NRW"

Eine erste Bilanz von Rot-Grün rund ein Jahr nach der Landtagswahl

Rund ein Jahr nach der Landtagswahl 2010 haben der CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende, Karl-Josef Laumann, und der Landesvorsitzende der CDU NRW, Norbert Röttgen, ihre erste Bilanz der rot-grünen Minderheitsregierung vorgelegt.

Hier finden Sie die Bilanz zum Nachlesen! 

„Wir brauchen Geld für die Substanz!“

CDU-Münsterlandabgeordnete im Gespräch mit Vertretern des heimischen Handwerks und der Berufsbildungsstätten

Dass die Berufsbildungsstätten im Münsterland seit Jahrzehnten herausragende und qualitativ hochwertige Arbeit leisten, darin waren sich alle Teilnehmer des Gedankenaustauschs zwischen Politik und Handwerk einig. Im Handwerkskammer Bildungszentrum in Münster waren die CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes, Vertreter der Handwerkskammer Münster (HWK) und des Handwerkskammer Bildungszentrums (HBZ) zusammengekommen, um gemeinsam über die aktuelle Situation und Probleme heimischer Berufsbildungsstätten zu diskutieren.

Millionen Euro an EU-Fördermitteln für das Münsterland

Region profitiert von der laufenden Förderperiode

In der laufenden Förderperiode 2007 bis 2013 sind bislang rund 49 Mio. Euro an EU-Mitteln aus den Strukturfonds in das Münsterland geflossen. Das ist das Ergebnis der Kleinen Anfrage des Dülmener CDU-Landtagsabgeordneten Werner Jostmeier an die rot-grüne Landesregierung.

Junge Union Raesfeld gründet sich neu

Arne von Berswordt zum Vorsitzenden gewählt

Auf Initiative und Unterstützung der CDU-Vorsitzenden Diana Brömmel wurde am  25. März 2011 die Junge Union Raesfeld-Erle-Homer neu gegründet. Ein lang gehegter Wunsch des CDU-Gemeindeverbandes wurde damit erfüllt: eine Jugendorganisation, die sich um die Belange der jungen Menschen hinsichtlich der politischen Orientierung bemüht.

Münsterlandrunde zu Gast im Bischofshaus in Münster

Gespräch mit Bischof Dr. Felix Genn

Zum traditionellen Gedankenaustausch traf sich jetzt die Münsterlandrunde mit Bischof Dr. Felix Genn und Generalvikar Norbert Kleyboldt im Bischofshaus in Münster. In geselliger Runde wurde unter anderem über die Situation der Kindergärten im Münsterland und den Stellenwert der konfessionellen Grundschule für die Wertevermittlung gesprochen.

CDU wählt Vorstand und ehrt langjährige Mitglieder

Im Rahmen des turnusgemäßen Parteitages des CDU Gemeindeverbandes Südlohn-Oeding, der am 24.03.2011 stattfand, wählten die Mitglieder erneut Ingo Plewa zum Vorsitzenden. Unverändert wurden auch Monika Oing und Michael Schichel von der gut besuchten Mitgliederversammlung im Hotel und Gasthaus Nagel in Südlohn zu  seinen Stellvertretern wiedergewählt.

Gespräch der Münsterlandrunde mit den CDU-Kollegen der Osnabrück/Emsland-Runde

Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung

Der Flughafen Münster/Osnabrück, Mastanlagen und ÖPNV – diese und andere aktuelle Themen standen auf der Tagesordnung des Meinungs- und Erfahrungsaustauschs zwischen der Münsterlandrunde und den CDU-Kollegen aus Niedersachsen, der Osnabrück/Emsland-Runde. Nach einem Bericht von Karl-Josef Laumann MdL zur derzeitigen politischen Lage der NRW CDU im Düsseldorfer Landtag ging es an die grenzübergreifenden Themen.

Breitbandversorgung wichtiger Bestandteil der ländlichen Infrastruktur

Junge Union besucht Firma NetGo

Die Junge Union im Kreis Borken besuchte vor kurzem das in Borken ansässige Unternehmen Netgo Systemhaus. Die beiden Gründer Benedikt Kisner und Patrick Kruse begrüßten die Mitglieder des Kreisvorstandes an ihrem Firmensitz an der ehemaligen Kaserne. Das erst im Jahr 2007 gegründete Unternehmen kümmert sich mit ca. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an drei Standorten um IT-Lösungen für jegliche Unternehmensgröße.

Spendenaktion "5 Euro für Japan"

Junge Union unterstützt Spendenaufruf von Bundespräsident Christian Wulff und Bundeskanzlerin Angela Merkel

Die schrecklichen Bilder, die uns in den vergangenen Tagen aus Japan erreicht haben, haben uns alle tief betroffen gemacht. Über fünfzehntausend Menschen sind durch die Erdbeben- und Tsunamikatastrophe getötet worden. Hunderttausende sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau von Städten und Dörfern wird vermutlich Jahre dauern und auch für das hochentwickelte Japan eine große Herausforderung sein.

Rot-Grüner Nachtragshaushalt in NRW ist verfassungswidrig

CDU und FDP begrüßen die Entscheidung der Richter

Die NRW-Landesregierung von SPD und Grünen hat im Rechtsstreit um ihren Nachtragshaushalt für 2010 eine klare Niederlage erlitten. Der Verfassungsgerichtshof des Landes in Münster erklärte das Zahlenwerk mit einer erheblichen Neuverschuldung für verfassungswidrig - und gab damit einer Klage der Landtagsfraktionen von CDU und FDP statt.

NRW-CDU geht in der Schulpolitik neue Wege

Ergebnis des Landesparteitags in Siegen

Auf ihrem Landesparteitag hat die NRW-CDU einen neuen Kurs in der Schulpolitik beschlossen. Die wichtigsten Ergebnisse: eine Bestandsgarantie der Hauptschule wird als Reaktion auf die demografische Entwicklung nicht weiter gefordert, die Gesamtschule wird akzeptiert und die Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen zu sog. Verbundschulen soll erleichtert werden.

Haushalt 2011 - Klausurtagung der CDU Fraktion

10.000,00 € Euro zur Aufgabenbewältigung in Sachen Erdgasbohrungen beantragt

Am 9.März wird der Haushalt 2011 verabschiedet. Unter Beteiligung von Bürgermeister Rolf Lührmann, der 1. Beigeordneten Frau Mechtild Schulze Hessing sowie dem Technischen Beigeordneten Herrrn Stephan Pfeffer, berieten die Mitglieder der CDU-Fraktion am vergangenen Wochenende abschließend über den Haushaltsentwurf 2011. Nach Vorarbeit in einzelnen Arbeitsgruppen wurde der über 600 Seiten starke Haushaltsentwurf  in mehr als 50 Detailthemen und Anfragen aufgearbeitet, zu deren Erläuterung und Beantwortung der Verwaltungsvorstand umfassend zur Verfügung stand.
 
Zur Aufgabenbewältigung in Sachen Erdgasbohrung und zur Unterstützung der Bürgerinitiative sollen in 2011 laut Fraktionsbeschluss 10.000,-- € überplanmäßig bereitgestellt werden, da die CDU hierin ein lebenswichtiges Handlungsfeld im Interesse der Bevölkerung sieht.