Haushaltsentwurf 2006 liegt vor - CDU fordert neues Engagement im Gemeindemarketing

Eine Fülle wichtiger Entscheidung hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung am 14. Dezember 2005 getroffen. Zunächst konnte Bürgermeister Georg Beckmann im neuen Haushaltsentwurf 2006 darauf verweisen, dass die Gemeinde trotz der wirtschaftlich schwierigen Gesamtsituation einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen kann. Die Haushaltsrede des Bürgermeisters steht hier zum Download zur Verfügung. Allerdings werden die Abwassergebühren durch die großen Baugebietserweiterungen in Südlohn und Oeding deutlich steigen. Die CDU-Fraktion legte einen änderungsantrag vor, um die Steigerung zu begrenzen. Aufgrund der wachsenden Zahl von Anschlussnehmern in den neuen Baugebieten Eschlohner Esch und Burloer Straße West wird die Gebühr in den nächsten Jahren wieder sinken.

Spedition Hoeper mit innovativem Management

Im Rahmen der "Vor-Ort-Gespräche" des CDU-Gemeindeverbandes fanden sich die Mitglieder des Vorstandes zu einem Informationsbesuch bei der Spedition Hoeper in Oeding ein. Firmengründer Richard Hoeper und Juniorchef Michael Hoeper nahmen sich die Zeit, über die Anfänge des Unternehmens bis zur heutigen Stellung als Spezialtransporteur von Textilien und Blumenwaren für große Dienstleitungskonzerne zu berichten. Dabei wurden auch die vielfältigen Probleme im Speditionsgewerbe wie etwa die Mautgebühr oder das Sonntagfahrverbot beleuchtet. Insgesamt hat die Oedinger Spedition aufgrund einer hohen Flexibilisierung eine gute Marktstellung behauptet, was die CDU-Mitglieder mit großer Anerkennung zur Kenntnis nahmen.

Auf den Spuren der Kunst im Kreis Borken

Interessierte Frauen der Frauenunion Gronau begaben sich jetzt unter der Leitung von Dorothee Pieper auf die Spuren der Skulptur-Biennale im Kreis Borken. In Gronau begannen sie ihre halbtägige Rundreise mit Silke Rehbergs Beitrag Borkener Allgemeine, setzten sie fort mit Zwischenstationen an der Salztangente von Franz John im Amtsvenn, in Ahaus, Vreden und zum Schluss auf dem Schöppinger Berg.

Erschließung in den Baugebieten kommt voran

Auf vollen Touren läuft vereits die Vermarktung der Grundstücke in den Baugebieten Eschlohner Esch in Südlohn und Burloer Str. West in Oeding. Bereits in der September Sitzung des Rates wurden umfangreiche Verkäufe an interessierte Bauwillige getätigt. Jetzt sind im Gebiet Eschlohner Esch auch die Erschließungsarbeiten für die Kanalisierung und den Straßenbau der 106 Baugrundstücke abgeschlossen worden, so dass die ersten Häuslebauer beginnen können.

Infostand zur Bundestagswahl 2005

Am 17. September 2005 hatten Vorstands- und Ratsmitglieder von CDU und FU einen Infostand vor dem Rewe-Markt in Raesfeld und vor dem Edeka-Markt in Erle aufgebaut, um am Tag vor der Bundestagswahl noch einmal über die Ziele der CDU zu informieren.

Diana Brömmel, CDU-Gemeindeverbands-Vorsitzende, freute sich besonders Elke Wülfing, MdB, Johannes Röring, Bundestagskandidat der CDU sowie Raesfelds Bürgermeister Udo Rößing am Stand begrüßen zu können.

CDU-Fraktion auf Tour im Gemeindegebiet

Auf ihrer kommunalpolitischen Sommertour besuchte die CDU-Ratsfraktion Südlohn-Oeding verschiedene Einrichtungen und Unternehmen in beiden Ortsteilen, um sich vor Ort ein Bild über unterschiedliche Themenstellungen zu machen. Zu Beginn führte der Weg in den St. Vitus Kindergarten in Südlohn. Die Gemeinde Südlohn hatte für das neue Kindergartenjahr zusätzlich 10.000 Euro für Bildungsprojekte auf Antrag der CDU-Fraktion in den örtlichen Kindergärten zur Verfügung gestellt. Im gemeinsamen Gespräch mit der Kindergartenleitung ging es bei dem Besuch um die Zielsetzung, erste Erfahrungen über die praktische Umsetzung des neuen Bildungsprojekts, das vor allem die übergangsphase zur Schule verbessern soll, zu erhalten.

Johannes Röring, Bundestagskandidat der CDU, besucht die Bäckerei Spangemacher in Raesfeld

Arbeiten, wenn andere schlafen

Als in der Backstube der Bäckerei und Konditorei Spangemacher am Freitag um 2:00 Uhr das Klappern der Bleche beginnt, liegen die meisten Raesfelder im Tiefschlaf.
Zur gleichen Zeit befindet sich Johannes Röring, der Bundestagskandidat der CDU für den Wahlkreis Borken II, mit seinem Wahlkampfteam auf seiner Tour von -8- bis -8 durch den Wahlkreis und spricht mit Menschen, die auch nachts dafür sorgen, dass unser Leben weiter geht.

Emsig werden Brote geformt und leckere Croissants mit Schokolade gefüllt, als gegen 6:00 Uhr Johannes Röring die Backstube betritt.

Sommer-Fahrradtour des Vorstandes


Auch in diesem Jahr konnten wir unsere Fahrradtour wieder bei strahlendem Sonnenschein genießen. Das Organisationsteam Klara Schmäing und Annette van Stegen hatte alles gut vorbereitet. Startpunkt war der Garten der Familie Schmäing. Die erste Station machten wir in Homer. Annette van Stegen verwöhnte uns in ihrem Garten mit köstlichen Sommercocktails.

Bundestagskandidat Johannes Röring in Raesfeld

Die Teilnahme an der Vorstandssitzung der CDU Raesfeld-Erle nahm der Bundestagskandidat der CDU Kreis Borken, Johannes Röring zum Anlass für einen Besuch im Informationszentrum Tiergarten. Der Geschäftsführer der Einrichtung, Peter Büning, berichtete über das erste Halbjahr nach der Eröffnung. Insgesamt sei man mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Mehr als 100 Veranstaltungen wurden hier durchgeführt und das grüne Klassenzimmer wird von den Schulklassen stark angenommen. Johannes Röring, Landwirt aus Vreden und nun CDU-Kandidat für den Deutschen Bundestag im Wahlkreis Borken II war beeindruckt vom Gebäude und von den Aktivitäten in dieser Einrichtung.
„Dies ist nicht nur ein schönes Haus, sondern auch mit Leben gefüllt,“ so Röring nach der Diskussionsrunde mit dem Geschäftsführer und Mitgliedern des CDU-Vorstandes.

Natur-Tour nach Homer 2005

Am 06. August 2005 trafen sich der CDU-Vorstand, die CDU-Fraktion und die Sachkundigen Bürger zur "Natur-Tour". Per Fahrrad ging es nach Homer. Nach überstandenem Regenschauer stärkte man sich beim gemütlichen Kaffeetrinken im "Hubertushof" in Rhedebrügge. Beendet wurde der Tag in bester Stimmung auf dem Hof Hüging in Homer mit einem zünftigen Grillfest.

Bürgerversammlung in Epe

Der Ortsverband Epe lud am Montagabend zu seiner Bürgerversammlung ins Gasthaus Meyer in Epe ein. Prof. Schirmer, der mit der Erarbeitung der Pläne zum Entwicklungskonzept Epe beauftragt worden war, stellte seinen Rahmenplan vor:

CDU-Spende für die Ferienspaßaktionen in Südlohn und Oeding

Mit einem Erlös von 300 Euro aus dem Getränkeverkauf und einer Sammlung fand der durch den CDU-Gemeindeverband Südlohn-Oeding organisierte „Freundliche Sonntag“ am Abend der Landtagswahl im Rathaus einen positiven Abschluss. Auf Einladung der CDU hatten sich auch Vertreter der anderen politischen Parteien sowie interessierte Bürger an dieser Aktion beteiligt. Die Idee einer gemeinsamen Veranstaltung zum lockeren Gedankenaustausch war bereits vor der Kommunalwahl vom SPD-Ortsverein aufgegriffen worden. Jetzt wurde das Geld wie angekündigt durch die CDU-Vorsitzende Annette Bonse-Geuking jeweils zur Hälfte den katholischen Kirchengemeinden St. Vitus Südlohn und St. Jakobus Oeding für die Durchführung der Ferienspaßaktionen zur Verfügung gestellt.

CDU begrüßt Neuanfang im Südlohner Jugendheim

Informationen aus erster Hand über die Situation der offenen Jugendarbeit in Südlohn erhielten die Mitglieder der CDU-Fraktion und des Parteivorstandes am vergangenen Dienstag im Jugendheim Oase. Dazu hatte die CDU-Fraktion die Initiative ergriffen, um mit der neuen Leiterin des Hauses, Elisabeth Nolte (rechts im Bild) aus Raesfeld, und dem für das Jugendheim zuständigen Pastoralreferenten Robert Wobbe über den Neustart nach fünfmonatiger Schließung der Einrichtung zu sprechen. Seinerzeit war durch den beruflichen Wechsel der Vorgängerin diese Vakanz entstanden, die erst Anfang Mai mit dem Amtsantritt von Elisabeth Nolte behoben werden konnte.

Karl-Heinz Tünte für 30-jährige Ratsmitgliedschaft geehrt

Auf der CDU-Vorstandssitzung am 16. Juni 2005 wurde Karl-Heinz Tünte für seine 30-jährige Ratsmitgliedschaft geehrt. Seit Bestehen der heutigen Gemeinde Raesfeld war Karl-Heinz Tünte für die CDU im Rat tätig. Die Gemeindeverbands-Vorsitzende Diana Brömmel sprach dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Tünte den Dank des Parteivorstandes für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz aus. Als Zeichen des Dankes überreichte sie einen Gutschein über ein Frühstück für Karl-Heinz Tünte und seine Frau im Bauerncafe´ Vennekenhof

Rat stellt Signal auf Grün für Bürgerbus in der Gemeinde

Mit dem Beschluss zur Übernahme der laufenden Kostendefizite eines noch zu gründenden Bürgerbusvereins hat der Gemeinderat am 01. Juni 2005 den offiziellen Startschuss zur Neuordnung des öffentlichen Personennahverkehrs in Südlohn und Oeding gegeben. Die CDU-Fraktion hatte genau dies in den Haushaltsberatungen beantragt, um nach der vom Kreis Borken aufgrund fehlender Landesmittel angekündigten Einstellung des Taxibusses zwischen beiden Ortsteilen eine Verkehrsverbindung aufrechtzuerhalten.