Bernhard Tenhumberg MdL: "Soziale Arbeit im Kreis Borken vor allem in Krisenzeiten stärken und fördern!"

Heimischer CDU-Landtagsabgeordneter zu Gast auf dem Fürsorgetag 2009 und der Fachmesse "ConSozial" in Nürnberg

Mit einer Delegation des NRW-Landtagsausschusses "Arbeit, Gesundheit, Soziales" (kurz: AGS) war der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Bernhard Tenhumberg jetzt zu Gast in Nürnberg auf dem Deutschen Fürsorgetag und der Fachmesse ConSozial. "Auch in Zeiten der Krise dürfen wir das Soziale und die soziale Arbeit nicht vergessen. In unserem Kreis setze ich mich dafür ein, dass wir diese Vorgabe für jeden Einzelnen immer im Blick behalten und danach handeln", erklärte Tenhumberg.

250 neue Lehrerstellen als Reaktion auf die Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise

Ergänzungsvorlage zum Haushalt 2010 beschlossen

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit: Das Landeskabinett hat eine Ergänzungsvorlage zum Haushalt 2010 beschlossen. Darin werden 250 weitere Lehrerstellen bereitgestellt. Sie haben einen Gegenwert von rund 11 Millionen Euro pro Jahr und sind befristet bis zum Ende des Schuljahres 2011/12.

"Wir stehen hinter dem Flughafen Münster/Osnabrück!"

CDU-Landtagsabgeordnete der Münsterland-Runde und aus Niedersachsen setzen klares Zeichen gegen den in Twente geplanten Flughafen

In dieser Woche trafen sich die CDU-Landtagsabgeordneten aus der Region Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim und dem Münsterland am Flughafen Münster/Osnabrück, um sich vor Ort über die gegenwärtige Entwicklung vom Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer informieren zu lassen. In der Diskussion um die Ausbaupläne für den alten Militärflughafen in Twente in den Niederlanden haben die CDU-Landtagsabgeordneten für das Münsterland und den Bezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim klar Stellung bezogen.

Ehrenamt und Brauchtum im Münsterland schützen und stärken

Mehr Spielraum für Vereins- und Zeltfeste im Freien

Es ist eine gute Nachricht - nicht nur für die Billerbecker Vereine, die Zeltfeste veranstalten und künftig nicht darauf verzichten möchten: ein Gespräch im Düsseldorfer Landtag, an dem unter anderem Billerbecks Bürgermeisterin Marion Dirks, die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Bernhard Schemmer und Werner Jostmeier und Vertreter des NRW-Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (kurz: MUNLV) teilgenommen haben, hat eindeutig gezeigt: die Landesregierung stärkt die Position der Vereine und ihr Brauchtum.

Unternehmer aus Ahaus und Vreden im Landtag Nordrhein-Westfalen

Diskussion mit dem Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg zur parlamentarischen Arbeit in NRW

Gerne besuchte eine Gruppe mittelständischer Unternehmer aus Vreden und Ahaus am Samstag den Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg an seinem Düsseldorfer Arbeitsplatz im Landtag Nordrhein-Westfalen. „Mittelständische Unternehmen schultern einen Großteil der wirtschaftlichen Last auf dem Arbeitsmarkt und prägen unsere Arbeitswelt sehr intensiv", so Tenhumberg.

Kommission "Ländliche Räume" der CDU-Landtagsfraktion hat neuen Vorsitzenden

Bernhard Schemmer tritt Nachfolge von Reinhold Sendker an

Einstimmig ist Bernhard Schemmer in der heutigen Sitzung der CDU-Landtagsfraktion zum Nachfolger von Reinhold Sendker als Vorsitzender der Arbeitsgruppe "Ländliche Räume" gewählt worden. Schemmer arbeitet bereits seit ihrer Einberufung durch die CDU-Landtagsfraktion im Herbst 2006 in der Kommission mit. Bislang war der Rekener innerhalb der Arbeitsgruppe federführend für den Bereich Kommunale Finanzen tätig.

"Ehemalige" werden verabschiedet

Auch 6 CDU Mitglieder scheiden aus dem Rat aus


In einer kurzen Ansprache dankte Bürgermeister Vedder den nunmehr ehemaligen Ratsmitgliedern für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Gemeinde Südlohn.
Sein Dank schloss auch die Familienangehörigen mit ein, die die Aktiven oftmals wegen der Vielzahl der Termine "ausleihen" und auf sie verzichten mussten.

Bürgermeister Christian Vedder vereidigt

Einstimmig wurden die beiden ehrenamtlichen Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt: Annette Bonse-Geuking (CDU) und Günter Bergup (UWG).

"Damit ist die eigentliche Arbeit schon getan", merkte Bürgermeister Christian Vedder bereits nach einer guten Stunde Ratssitzung an. Die Ratsmitglieder hatten fleißig vorgearbeitet.

Sowohl die Wahlen der stellvertretenden Bürgermeister als auch die Fraktionsbildung und die Bildung von Ausschüssen waren reine Formsache. Alle Ratsfraktionen hatten sich im Vorfeld auf Initiative der CDU zusammengesetzt und über die Vergabe der Posten diskutiert. Es seien sehr faire und konstruktive Gespräche gewesen, so der einhellige Tenor.

Know-how-Transfer mit Wirtschaftjunioren aus NRW

Wirtschaftsjunior Michael Thomann zu Gast im Landtagsbüro von Bernhard Tenhumberg MdL

Ziel dieses Wissensaustausches ist ein intensives Kennenlernen des jeweils anderen Fachbereichs. "Gerade im Bereich des sozialen Engagements ergänzen sich politischer Gestaltungswille und die Übernahme von Verantwortung durch Wirtschaftsunternehmen", so Bernhard Tenhumberg MdL.

Schülerpraktikum im Landtag von Nordrhein-Westfalen

Tim Krüger absolviert sein schulisches Pflichtpraktikum im Landtagsbüro von Bernhard Tenhumberg

Ein begleitendes Schulpraktikum findet im Gymnasium in der 11. Jahrgangsstufe statt. Herr Krüger ist zwar erst 16 Jahre alt, verfügt aber bereits über einige "politische Erfahrung". Er ist aktiv in der JU seit 2007. Motivation ist für ihn, sich kommunalpolitisch zu engagieren. Ebenfalls sehr interessiert ist er an der Landespolitik in Nordrhein-Westfalen. So war es für ihn selbstverständlich, sich um eine Praktikumsstelle bei einem Landtagsabgeordneten der CDU-Fraktion zu bewerben.

Dank an Georg Beckmann. Letzte Ratssitzung unter seiner Leitung.

Erklärung der CDU-Ratsfraktion  durch den Fraktionsvorsitzenden Hermann-Josef Frieling in der Ratssitzung am 07. Oktober 2009

 

 "Nach 10 Jahren Arbeit für die Gemeinde Südlohn leiten Sie heute zum letzten Mal die Sitzung des Rates. In diesen 10 Jahren haben wir mit Ihnen viele gemeinsame Projekte auf den Weg gebracht.

Ein wichtiges Instrument für das Handeln war und ist das städtebauliche Entwicklungskonzept, dass Sie zu Beginn Ihrer Amtszeit eingefordert und auch maßgeblich mit gestaltet haben. Dieses Konzept hat uns auch heute beschäftigt und wird es sicher noch in Zukunft tun.

Damit sind in der Gemeinde Entwicklungen gestartet worden, die an vielen Stellen noch fortwirken. Namens der CDU-Ratsfraktion möchte ich Ihnen Dank aussprechen für die geleistete Arbeit und gerne auch mit einem Zitat enden, dass viele Bürgermeister zu ihrem Arbeitsmotto gemacht haben:

 

„Suchet der Stadt bestes – denn wenn’s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl“.

 

Ich weiß, dass auch Sie dieser Losung aus dem alten Testament gefolgt sind und wünsche Ihnen auch anderer Stelle alles Gute für die weitere berufliche Zukunft.“

Hauptschüler der Erich Kästner-Schule zu Gast im Landtag

"Engagement und Zivilcourage sind mehr denn je gefragt "

Düsseldorf/Dülmen-Buldern. Zusammen mit ihren Lehrern Anne Dittmann und Gerhard Wilmer besuchten mehr als 40 Zehntklässler der Erich Kästner-Schule aus Buldern den Landtag in Düsseldorf. In Vertretung des heimischen Landtagsabgeordneten Werner Jostmeier diskutierten die Jugendlichen im Raum der Landespressekonferenz mit dem Abgeordneten Bernhard Schemmer, der in Düsseldorf den Wahlkreis Coesfeld I und Borken III vertritt.