Landtagswahl 2010: CDU trtotz Verlusten mit Abstand stärkste Kraft

Bei der heutigen Landtagswahl erreichte unser Kandidat B. Schemmer in Südlohn erfreuliche 58,2 % der Stimmen. Bei der Zweitstimme entfielen 53,3 % auf die CDU. Dieses an sich erfreuliche Ergebnis passte sich jedoch dem landesweiten Trend an,  der massive Verluste der CDU in Höhe von 10,2 % zur Folge hatte. Mit Spannung gilt es daher nun die Koalitionsgespräche abzuwarten, in denen eine Rot - Rot - Grüne Regierung für unser Land hoffentlich verhindert werden können.

Hohe Giethorst Schule aus Bocholt in Berlin

Johannes Röring MdB begrüßt 50 Schülerinnen und Schüler aus seinem Wahlkreis im Deutschen Bundestag

Am 05. Mai 2010 begrüßte der Vredener CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Röring  Schülerinnen und Schüler der Bocholter Hohe-Giethorst Hauptschule in den Räumen des Deutschen Bundestages in Berlin. 

Ministerpräsident Rüttgers in Münster

Wahlkampfendspurt in der Westfalenmetropole

"NRW braucht Sicherheit und Stabilität - und kein Chaos mit Rot-Rot-Grün!" - das war die zentrale Botschaft von NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers in Münster. Gemeinsam mit Rüttgers haben sich auch die CDU-Landtagskandidaten aus dem Münsterland auf der Bühne vor dem Stadthaus I versammelt.

NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers in Münster

Wahlkampffinale vor dem Stadthaus I

"NRW braucht Sicherheit und Stabilität - und kein Chaos mit rot-rot-grün!" - das war die zentrale Botschaft von NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers im Rahmen einer Kundgebung in Münster. Auf der Bühne vor dem Stadthaus I standen neben Rüttgers auch die CDU-Landtagskandidaten des Münsterlandes. 

Wahlaufruf an die Bürgerinnen und Bürger in Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden

Werte Bürgerinnen und Bürger in Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden!

Am kommenden Sonntag, den 9. Mai 2010 entscheidet der Ausgang der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen unsere Zukunft. Es wird eine sehr wichtige, richtungsweisende Wahl für uns alle sein, in der wir unsere politische Zukunft und die unserer Kinder und Enkel mit unserer Erst- und Zweitstimme bestimmen. Bemerkenswert ist, dies zeigen alle Umfragen aus den letzten Tagen: "Es steht auf Messers Schneide! Jede Stimme zählt." Der Wahlausgang ist noch nicht vorhersehbar.

Bund und Land investieren massiv in den U3-Ausbau im Münsterland

"Ein Glücksfall für die heimische Wirtschaft, Eltern und Kinder!"

"Von dem Ausbau des Betreuungsangebots für Kinder unter drei Jahren profitieren die Familien im Münsterland, aber auch die heimische Bauwirtschaft gewinnt", freuten sich die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten für das Münsterland über die aktuell gemeldeten Zahlen der Landesjugendämter.

"Berlin erscheint wie ein kleiner Vorort von Ibbenbüren"

Bundesverteidigungsminister Guttenberg spricht auf dem Ibbenbürener Neumarkt

50 Minuten Rede ohne vorbereiteten Text und gespickt mit Lob für das Münsterland - so sah der Auftritt von Karl-Theodor zu Guttenberg auf dem Neumarkt in Ibbenbüren aus. Zuvor hatte er beim Einmarsch vielen Besuchern die Hand geschüttelt, sich Zeit genommen für ein paar kurze, persönliche Worte. 

25. Landestagung der CDA NRW

NRW muss stabil bleiben!

Die 25. Landestagung der CDA NRW war ein voller Erfolg! Die Botschaft war eindeutig: NRW muss stabil bleiben, die Landesregierung mit Jürgen Rüttgers an der Spitze hat viel erreicht und muss nach dem 9. Mai weiter gestalten können, damit unser Heimatbundesland eine gute Zukunft hat!
 

"Rückenwind für Familien im Münsterland"

Land gibt 4,5 Millionen Euro zusätzlich für Familienberatung und Familienbildung

"Die zusätzliche Förderung in Höhe von 4,5 Millionen Euro für die heimischen Familienberatungsstellen und Familienbildungsstätten, die das Land NRW in diesem Jahr gibt, ist ein starkes Signal für die Familien im Münsterland", erklärte jetzt der Sprecher der münsterländischen CDU-Landtagsabgeordneten, Werner Jostmeier. „Das ist eine Anerkennung der wichtigen Arbeit, die die Familienberatung und die Familienbildung in den Familienzentren leistet“. Die Zusatzförderung steht nunmehr bereit.

"Wir müssen die regionale Verbands- und Jugendarbeit stärken!"

Heimische CDU-Landtagsabgeordnete trafen sich mit Vertretern des BDKJ Diözese Münster

Wie kann die Jugendverbandsarbeit in den Schulalltag integriert werden? Wie passen Hochschule und Ehrenamt zusammen, und welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es für die Jugendverbandsarbeit? Das waren die zentralen Themen des traditionellen Austauschs der CDU-Münsterlandrunde mit dem BDKJ Diözese Münster.

Schemmer besucht Haus St. Walburga in Ramsdorf

Rollfietsen machen mobil

Auf Einladung der Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtung St. Walburga in Velen-Ramsdorf informierten sich der CDU-Landtagsabgeordnete Bernhard Schemmer, Bürgermeister Dr. Christian Schulze Pellengahr, der Kreisvorsitzende der Jungen Union Thomas Kerkhoff und Mitglieder des CDU-Vorstandes Velen gemeinsam mit Pfarrer Michael Eiden über die Angebote des Hauses.

CDU-Landtagskandidaten und CDU- Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Borken besuchen Milchviehbetrieb in Südlohn

„ Politik muss Partner der Landwirte sein“

Auf Einladung des CDU-Kreisagrarausschusses, konnte der Vorsitzende Werner Winters in der vergangenen Woche den drei CDU-Landtagskandidaten Bernhard Schemmer MdL, Hendrik Wüst MdL, Bernhard Tenhumberg MdL und den beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Johannes Röring und Jens Spahn gemeinsam mit Vertretern der CDU-Südlohn und vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern den Milchviehbetrieb mit 120 Kühen der Familie Schlüter in Südlohn zeigen.

Prominente Hilfe im heimischen Landtagswahlkampf

(Bundes-) politische Größen zu Gast im Münsterland

Nach dem offiziellen Wahlkampfauftakt mit mehreren tausend begeisterten Anhängern in Oberhausen läuft jetzt der Wahlkampf-Endspurt. Hier können unsere CDU-Landtagskandidaten des Münsterlandes auf prominente Unterstützung zählen. Eine Auswahl finden Sie hier. 

„Jetzt brauchen wir Querdenker im Münsterland!“

Heimische CDU-Landtagsabgeordnete zu Gast in der Regionale 2016 – Agentur in Velen

Für eine erfolgreiche Umsetzung der Regionale 2016 im gefühlten Westmünsterland muss über den lokalen Tellerrand hinausgeschaut werden – das ist ein zentrales Fazit des Besuchs der CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes in der Regionale 2016-Agentur in Velen. Neben einer Einführung in die Agentur und einem Sachstandsbericht durch Geschäftsführerin Uta Schneider ging es in der anschließenden Diskussion vor allem um die Frage, wie sich nachhaltige Projekte für die Region unter anderem finanziell umsetzen lassen.