18.02.2014
Inklusion ist eine Generationen-Aufgabe!
CDU-Münsterlandrunde im Gespräch mit Schulleitern, Lehrern und Eltern

„Inklusion und Schule – Auswirkungen der Inklusionsvorgaben auf die Förderschulen“ – über dieses aktuelle Thema haben jetzt Abgeordnete der CDU-Münsterlandrunde mit Schulleitern, Lehrern und Eltern aus dem Kreis Coesfeld diskutiert. In dem rund zweistündigen Austausch g...

Zur Meldung
15.02.2014
Rot-Grün muss Versorgungsengpässe in der Ü3-Betreuung beseitigen

Die rot-grüne Landesregierung muss deutlich mehr tun, um die Versorgungsengpässe in der Ü3-Betreuung zu beseitigen: Das ist das Ergebnis der Anhörung im Familienausschuss in dieser Woche zu einem Antrag der CDU-Landtagsfraktion (Drucksache 16/4431). ...

Zur Meldung
14.02.2014
'Es muss auch alles bezahlt werden können...'
CDU-Fraktion berät den den Haushalt 2014

Gronau/Ibbenbüren – Der Haushaltsentwurf der Stadt Gronau für dieses Jahr war Inhalt der aktuellen Klausurtagung der CDU-Ratsfraktion in Ibbenbüren. Über 30 Mitglieder diskutierten zwei Tage lang das vorliegende Zahlenwerk. Es zeigte sich, d...

Zur Meldung
12.02.2014
Johannes Röring erneut in den Fraktionsvorstand gewählt

Johannes Röring ist am Dienstag erneut als einer von zwölf Beisitzern in den Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt worden. Damit gehört er, wie auch schon in der letzten Legislaturperiode, zur Führungsriege der CDU/CSU-Bundestagsfrakti...

Bildquelle: www.stromberg-der-film.de
12.02.2014
JU KinoAbend
STROMBERG - Der Film

Im selben Jahr, in dem sich Carl Benz den Motorwagen patentieren lässt, erfindet Friedrich Soennecken in Bonn den Aktenordner und den Locher. Insofern ist nicht nur das Auto, sondern auch das moderne Büro etwas typisch Deutsches. Besonders das Büro einer ...

Zur Meldung
10.02.2014
CDU-Landtagsabgeordneter Bernhard Tenhumberg: Kein neues Familienzentrum: Rot-Grün lässt Eltern und Kinder im Kreis Borken im Stich

  Die rot-grüne Landesregierung hat beschlossen, im Kindergartenjahr 2014/2015 in den Städten des Kreises Borken ohne eigenes Jugendamt nur ein Familienzentrum zu errichten. Der CDU-Landtagsabgeordnete Bernhard Tenhumberg aus Vreden übt ...

09.02.2014
Einladung zum Live-Programm Host Lichter
„Jetzt kocht er auch noch!”

Nach zwei erfolgreichen Live-Programmen („Sushi ist auch keine Lösung!“, „Kann denn Butter Sünde sein?“) mit rund 250.000 Zuschauern geht der wohl bekannteste und lustigste TV-Koch Deutschlands mit seiner neuen Show auf Tour. Horst Lich...

Zur Meldung
06.02.2014
CDU-Landtagsabgeordneter Bernhard Tenhumberg: Schützenvereine sollen Weltkulturerbe werden
Bernhard Tenhumberg macht sich für Aufnahme in Unesco-Welterbeliste stark

 Vreden/Düsseldorf. Der Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Borken, Bernhard Tenhumberg, fordert zusammen mit seiner Fraktion, das Schützenbrauchtum als immaterielles Kulturerbe in die Welterbeliste der Unesco aufzunehmen. 

Zur Meldung
04.02.2014
Vergrößerung des Industriegebietes „Füchtenfeld“

Die CDU-Ratsfraktion hat in der Ratssitzung am vergangenen Mittwoch die Verwaltung mit der Ausarbeitung eines neuen Flächennutzungsplanes für das Gewerbegebiet Füchtenfeld im Ortsteil Epe beauftragt. Ein entsprechender Antrag wurde der Bürgermeisteri...

Zur Meldung
03.02.2014
Ausstellungseröffnung zum Thema Jugendliche mit Migrationshintergrund
Bernhard Tenhumberg eröffnet Ausstellung

 Bernhard Tenhumberg sagte zur Ausstellungseröffnung: "Die Vereine Jugndmigrationsdienst Gronua und Bocholt und die Evangelische Jugendhilfe Münsterland leisten einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander im Münsterland. Ich freue...

Zur Meldung
27.01.2014
Neujahrsempfang der CDU Gronau und Epe

Bernhard Tenhumberg war am gestirigen Sonntag zu Gast beim CDU-Neujahrsempfang der Stadtverbände Gronau und Epe. Neben dem Landtagsabgeorndeten waren auch Landrat Kai Zwicker und Europaparlamentsabgeordneter Markus Pieper Gastredner.   

Zur Meldung
25.01.2014
Inklusion, Tariftreuegesetz und Co zeigen: Konnexitätsgesetz muss zum Wohle der Kommunen weiterentwickelt werden

 Die CDU fordert von der Landesregierung endlich den Grundsatz „Wer bestellt, bezahlt“ ernst zu nehmen und das entsprechende Gesetz zu evaluieren und weiterzuentwickeln. Die Debatte um die Kostentragung für die Inklusion und das Tariftreue- und Ver...

Nach oben