CDU will stärker in den Faktor Bildung investieren

Neue Wege in der Bildungsförderung bereits vom Kindergartenalter will die CDU-Fraktion in Südlohn und Oeding gehen. Dazu soll nach Vorstellung der Christdemokraten ein Fachkonzept in Abstimmung mit den Kindergärten und Grundschulen erarbeitet werden dass die Schwerpunkte besonders für den Übergang in den Schulbereich festlegt. Für dieses neue Bildungsmodell hat die Fraktion im Rahmen des jetzt mit großer Mehrheit verabschiedeten Haushalts einen Finanzierungsansatz von 10.000 Euro beantragt. Außerdem wurde im Rahmen des Schuletats ein Ansatz von 5000 Euro für die vom Kreis Borken mit unterstützte Schulsozialarbeit an der Hauptschule bewilligt.

Gemeindeparteitag 2005 - Diana Brömmel übernahm den Vorsitz im CDU-Gemeindeverband - Bernhard Bölker trat nicht mehr an

Erstmals in der Geschichte der Raesfeld-Erler CDU, steht mit Diana Brömmel eine Frau an der Spitze des Gemeindeverbandes. Auf dem Gemeindeparteitag, am 03. März 2005, wurde die 46-jährige Friseurmeisterin und Außenhandelsökonomin mit 32 von 34 Stimmen gewählt.

Der Europa-Abgeordnete Dr. Markus Pieper besucht Raesfeld

Am Donnerstag, den 03. März 2005, war der CDU Europa-Abgeordnete Dr. Markus Pieper einer Einladung der Raesfelder CDU gefolgt. Begrüßt wurde er vom Parteivorsitzenden Bernhard Bölker, Bürgermeister Udo Rößing, dem Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Tünte und einigen Mitgliedern von Fraktion und Vorstand.

CDU-Fraktion will Förderverein unterstützen

Die vielfältigen Aktivitäten des Fördervereins der St. Vitus Grundschule in Südlohn standen im Mittelpunkt eines Informationsgesprächs, dass die Mitglieder der CDU-Fraktion jüngst mit Vertretern des Fördervereins führten. Dabei stellten Elisabeth Rathmer und Monika Oing, Vorsitzende und Kassiererin im Vereinsvorstand, nicht nur das große finanzielle Engagement der Vereins für die Schule in den Vordergrund. Neben gestifteten Computern für den EDV-Raum werden auch Handwerker-, Koch- und Backkurse sowie Schulungskurse für die Computernutzung von ehrenamtlich Aktiven des Vereins der Schülern angeboten.

Haushalt 2005 - Fremdbestimmte Ausgaben gefährden Gemeindenetwicklung

Trotz vieler negativer Erwartungen hat sich das vergangene Haushaltsjahr 2004 für die Gemeinde äußerst positiv entwickelt. Diese Bilanz zogen Bürgermeister Georg Beckmann und Kämmerer Martin Wilmers auf der ersten Ratssitzung des neuen Jahres. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies einen Überschuss von 346.000 €, der vollständig in die Rücklage überführt werden kann. Damit stehen dort 1,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Internet ab 50

Unter diesem Motto bietet der CDU-Gemeindeverband ein Bildungsangebot für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an, die sich mit dem Internet vertraut machen möchten. Stefan Gräßler aus Oeding wird als Referent am Donnerstag, 24. Februar 2005 in Oeding, Grundschule und am Donnerstag, 03. März 2005 in der Hauptschule Südlohn in die Thematik einführen. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr.
Wer sich anmelden möchte, kann direkt beim Referenten unter Tel. 5419 seine Teilnahme sichern. Die genauen Inhalte des Programms erhalten Sie hier.

Neujahrsempfang - Dank für die hohe Hilfsbereitschaft der Bevölkerung

Auch in diesem Jahr konnte die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Annette Bonse-Geuking an die 100 Vertreter der heimischen Vereine und Verbände zum Neujahrempfang des Gemeindeverbandes begrüßen. Diesem Personenkreis galt auch der ausdrückliche Dank für die geleistete ehrenamtliche Arbeit in den vergangenen 12 Monaten. „Wir haben ein bemerkenswertes Jahr hinter uns“, kommentierte Annette Bonse-Geuking noch einmal die Geschehnisse des Jahres 2004.
Im Hinblick auf die Flutkatastrophe in Asien lobte sie vor allem die hohe Spendenbereitschaft auch der hiesigen Bevölkerung. Bürgermeister Georg Beckmann kam in seinem anschließenden Bericht aus der Sicht der Gemeinde auf die wichtigsten Ereignisse und Entscheidungen des abgelaufenen Jahres zurück. Die wesentlichen Ausführungen können Sie hier nachlesen.

CDU Gemeindeverband zu Gast im Landtag - Landtagsabgeordneter Schemmer sagt weitere Unterstützung für Ortsumgehung Oeding zu

Auf Einladung des Rekener CDU-Landtagsabgeordneten Bernhard Schemmer nahmen über 50 Mitglieder des CDU Gemeindeverbandes Südlohn-Oeding die Gelegenheit wahr, das politische Tagesgeschäft im Düsseldorfer Landtag kennen zu lernen. Zu Beginn des Plenartages konnte die Gruppe zunächst die Patriotismus-Debatte zwischen den Landtagsfraktionen verfolgen, die besonders kontrovers geführt wurde. Anschließend gab es die Gelegenheit, in einer Gesprächrunde mit dem örtlichen Landtagsabgeordneten über Problemstellungen zu diskutieren, die in Südlohn und Oeding nur mit Landeshilfe gelöst werden können. Vorrangiges Thema war natürlich das bisher noch vom Landesverkehrsminister Horstmann blockierte weitere Verfahren zur Realisierung der Ortsumgehung Oeding.

CDU-Fraktion will Gemeindemarketingprozess stärken

Mit klaren Festlegungen für die neue Ratsperiode hat die CDU Fraktion ihre erste Klausurtagung nach der Kommunalwahl beendet. Neben der Diskussion des neuen gemeindlichen Grundstücksmanagements und den Entwicklungen in den zukünftigen Baugebieten Eschlohner Esch und Burloer Str. West beschäftigten sich die Fraktionsmitglieder auch mit den Möglichkeiten, den Gemeindemarketingprozess in beiden Ortsteilen zu stärken. Dabei muss es nach Auffassung der Fraktion auch ein neues Konzept für die Durchführung der verkaufsoffenen Sonntage geben, um vor allem das Alleinstellungsmerkmal der Marke „Südlohn“ zu verbessern. Die Aktivitäten der örtlichen Gastronomie zum Martini-Markt, aber auch die längste Spargeltheke des Münsterlandes im Sommer wurden dabei als nachahmenswerte Beispiele genannt.

Feier zur Fertigstellung der Umbaumaßnahme Borkener Straße

Anlässlich der Fertigstellung der Baumaßnahme "Borkener Straße/Einmündung Weseler-Dorstener Straße" hatte die CDU Raesfeld, am Sonntag, den 17. Oktober 2004, Anwohner und Interessenten eingeladen. Unter den Klängen der Raesfelder "Botteramskapelle" wurde das Seil zur symbolischen Freigabe der Straße durchtrennt.

Neue Ratsperiode beginnt - Bürgermeister Georg Beckmann ins Amt eingeführt

Die neue Ratsperiode hat mit der konstituierenden Sitzung am 15. Oktober 2004 begonnen. Im feierlichen Rahmen legte Bürgermeister Georg Beckmann seinen Amtseid ab bevor auch die anwesenden Ratsmitglieder auf die Arbeit im Ratsgremium verpflichtet wurden.
In der anschließenden Wahl der stellvertretenden Bürgermeister wurden auf Vorschlag der CDU-Fraktion Annette Bonse-Geuking als 1. stellvertretende Bürgermeisterin und Alois Kahmen als 2. stellvertretender Bürgermeister mit großer Mehrheit gewählt.
Neben weiteren Regularien hat der Rat gleich zu wichtigen Themen Stellung bezogen (siehe Inhalte der Ratssitzung vom 15.10.2004). Die konkrete Besetzung der verschiedenen Ratsausschüsse findet in der nächsten Sitzung am 10. November 2004 statt.

Konstituierende Ratssitzung am 11. Oktober 2004

Am 11. Oktober 2004 fand die konstituierende Ratssitzung des neu gewählten Rates der Gemeinde Raesfeld statt.

Mit der Vereidigung trat Udo Rößing seine zweite Amtszeit als hauptamtlicher Bürgermeister an. Der Altersvorsitzende Hans Lordieck (UWG) gratulierte Udo Rößing zu seiner Wiederwahl und überreichte ihm die Skulptur einer goldfarbenen Hand mit erhobenem Zeigefinger. Ein Symbol für die glückliche Hand, die er Udo Rößing wünschte. Der erhobene Finger sei weniger ein mahnender, denn ein hinweisender Fingerzeig für ein "so könne man es auch machen", so Lordieck.

Kommunalwahl 2004 - Klares Votum der Wähler für die CDU und Georg Beckmann!

Mit 89,3%, dem besten Wahlergebnis aller Bürgermeisterkandidaten im Kreis Borken, wurde Georg Beckmann am 26. September 2004 erneut von den Bürgerinnen und Bürgern ins Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Südlohn gewählt. Gleichzeitig konnte die CDU mit 61,9 % das Ergebnis zu 1999 noch einmal steigern. Die CDU ist im neuen Rat mit 16 Sitzen vertreten.
Für diesen großen Vertrauensbeweis der Wählerinnen und Wähler bedankt sich die CDU Südlohn-Oeding!

Konstituierende Sitzung der CDU-Fraktion nach der Kommunalwahl

Eine größer gewordene Runde und eine verjüngte Mannschaft - dieses Bild bestimmte die erste Sitzung der neu zusammengestellten CDU-Fraktion Südlohn-Oeding am Montagabend im Haus Wilmers. Mit Monika Dapper, 31 Jahre, Ingo Plewa, 32 Jahre und Frank Engbers, 27 Jahre stellt die CDU deutlich die Mehrzahl der jüngsten Mitglieder im neuen Gemeinderat.
Gleichzeitig kommt aber auch mit Wilhelm Pass, 63 Jahre, der Alterspräsident aus den eigenen Reihen, der in der ersten Ratssitzung Bürgermeister Georg Beckmann in seine nächste Amtsperiode einführen wird. Damit dürfte die Fraktion mit einer Mischung aus jüngeren und bewährten Kräften für die zukünftige Ratsarbeit gut aufgestellt sein.

Infostand zur Kommunalwahl 2004

Am 25. September 2004, hatten Vorstands- und Ratsmitglieder der CDU einen Infostand vor dem Rewe-Markt in Raesfeld und vor dem Edeka-Markt in Erle aufgebaut.